Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Hereinspaziert ins Potsdamer Stadtschloss
Brandenburg Hereinspaziert ins Potsdamer Stadtschloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 30.06.2017
Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Der Brandenburger Landtag lädt am Samstag ab 10 Uhr zum Tag der offenen Tür. Besucher können das wiederaufgebaute Potsdamer Stadtschloss von innen besichtigen oder sich auch bei den Fraktionen über die parlamentarische Arbeit informieren.

Landtagspräsidentin Britta Stark will interessierte Gäste direkt in ihrem Büro empfangen. Der Petitionsausschuss will gleich vor Ort Eingaben von Bürgern entgegennehmen. Auch der Rechnungshof und die Landesbeauftragten für den Datenschutz und zur Aufarbeitung des DDR-Unrechts stehen zu Gesprächen bereit.

Das Gebäude auf dem Alten Markt in Potsdam ist seit 2014 Sitz des Landtags.

Die Neuruppiner wollen den Tag der offenen Tür nutzen, um für Erhalt ihrer Stadt als Kreisstadt nach der Kreisreform zu werben.

Werben für Neuruppin als Kreisstadt

Gegenüber im Neuen Lustgarten laden die Potsdamer Stadtwerke zum traditionellen Stadtwerkefest. Als Stargast tritt am Abend Andreas Bourani auf.

Programm im Landtag:

– 10:00 Uhr: Landtagspräsidentin Stark empfängt die ersten Gäste am Fortunaportal.
– 10:00-12:00 Uhr: Die Combo des Landespolizeiorchesters spielt auf dem Alten Markt.
– 11:00 Uhr und 13:00 Uhr: Führungen durch die aktuelle Ausstellung des Potsdam Museums im Landtag „Erzählte Geschichte. Grafikserien aus den Jahren 1970 – 2000“ (max. 25 Personen)
– ganztägig: Mitarbeiter des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) empfangen Besucher im hauseigenen Senderaum und erläutern die redaktionellen und technischen Abläufe bei Übertragungen aus dem Landtag.
– ganztägig: Mitmachaktion „Brandenburger Köpfe“ des Landesmarketings Brandenburg
– Einlassschluss ist um 17:30 Uhr.

Von MAZonline

Längst war es beschlossen, seit Freitag ist es soweit: Brandenburgs Landesregierung hat das Kreditprogramm für Wasserzweckverbände gestartet. Ein zinsloses Darlehen können jene Verbände beantragen, die von sogenannten Altanschließern rechtswidrig Beiträge erhoben hatten.

30.06.2017
Brandenburg „Ehe für alle“ im Bundestag beschlossen - So stimmten Brandenburgs CDU-Abgeordnete

Die Brandenburger Bundestagsabgeordneten von Linken, SPD und Grünen votierten einstimmig für die Gleichstellung der Gleichgeschlechtlichen-Ehe. Nur bei der CDU tat man sich schwer – die Parlamentarier haderten vor allem mit dem Tempo der Entscheidung. Die MAZ zeigt, wer wie abgestimmt hat.

30.06.2017

Zum Warnstreik im brandenburgischen Einzelhandel heute in Potsdam wollten eigentlich auch Mitarbeiter aus Oranienburg anreisen. Doch die Kaufland-Filiale dort steht unter Wasser. Wegen des Starkregens in vielen Regionen Brandenburgs kamen weniger Menschen zum Streik als erhofft.

30.06.2017