Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Herrliches Wetter und viele Feste
Brandenburg Herrliches Wetter und viele Feste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 03.06.2016
Handwerkermarkt zur 800-Jahr-Feier im Schlosspark Oranienburg. Quelle: Robert Roeske
Anzeige
Potsdam

Spitzentemperaturen bis 28 Grad Celsius und kaum Gewitter: Das Wochenendwetter in Brandenburg zeigt sich kurz nach dem meteorologischen Sommeranfang von seiner besten Seite.

Zwar könnten sich im Laufe der Tage Quellwolken bilden, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes. Diese sollten aber „den freundlichen bis sommerlichen Wettercharakter nicht stören“. Wenn es nachmittags oder abends doch einmal gewittern sollte, dann wohl schwächer als noch Anfang der Woche.

Wetteraussichten für Brandenburg >

In Brandenburg laden viele Feste zum Wochenendspaß ein. Eine Auswahl:

In Oranienburg (Oberhavel) hat bereits am Freitag eine große Geburtstagsparty anlässlich des 800. Jubiläums der ersten Erwähnung der Stadt begonnen. Zehn Tage lang wird gefeiert. Am Samstag findet ein großer Festumzug statt. Die MAZ berichtet ab 11 Uhr im Live-Ticker.

In Beelitz (Potsdam-Mittelmark) steigt am Wochenende das alljährliche Spargelfest. Höhepunkte des Festes sind ein Feuerwerk am Samstagabend sowie ein Festumzug durch die Beelitzer Altstadt am Sonntag. Stargäste sind Jürgen Drews und Tony Marshall.

König von Mallorca beehrt das Spargelfest

Eine laue Sommernacht mit Feuerwerk bietet die „Neuhardenberg-Nacht“ im Schlosspark Neuhardenberg (Märkisch-Oderland), wo „internationale Musik- und Theaterensembles mit Spiel, Tanz, Akrobatik, Clownerie zum Flanieren und zum Verweilen“ einladen.

Seit Freitagmittag dreht sich in Luckenwalde (Teltow-Fläming) das Riesenrad. Die Stadt steht im Zeichen des Turmfestes. Für Kinder gibt es Karussells und anderen Rummel. Die Erwachsenen zieht es wohl eher an die Hauptbühne, den Music-Dome und die vielen Getränke- und Imbissstände.

Riesenrad ragt vier Meter höher in den Himmel

Wer den meteorologischen Sommeranfang lieber im Grünen verbringen möchte, kommt beim Höhepunkt des „Tags der offenen Gärten“ auf seine Kosten: Mehr als 100 private Gärten in Berlin und Brandenburg öffnen ihre Tore für Besucher und bieten „frühsommerlichem Blütenflor“ von Rosen, Lavendel, Rittersporn und vielen Stauden.

Offene Weidengatter bietet auch das Ökodorf Brodowin im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin (Barnim), das anlässlich des 25. Betriebsjubiläums am Samstag und Sonntag zum Hoffest lädt.

Ein Film-Live-Konzert gibt es am Sonntag um 20 Uhr im Innenhof des Brandenburger Landtages am Alten Markt in Potsdam. Es läuft der Stummfilm „Metropolis“, den Regisseur Fritz Lang 1925/26 in Babelsberg schuf, live begleitet vom Deutschen Filmorchester Babelsberg. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Karten gibt es ab 17 Uhr an der Abendkasse zum Preis von 18 Euro, ermäßigt 10 Euro. Bis Sonnabend 13 Uhr können Karten auch noch per E-Mail unter metropolis@rathaus.potsdam.de oder telefonisch unter (0331) 289-1277 unter Nennung des vollständigen Namens und der gewünschten Anzahl der Karten vorbestellt werden. Über unvorhergesehene Wetterveränderungen, die zu einer kurzfristigen Absage des Film-Live-Konzerts unter freiem Himmel führen könnten, wird auf der Internetseite www.potsdam.de/metropolis informiert.

Von dpa

Brandenburg Datensammlung veröffentlicht - Gute Noten für Brandenburgs Pflegeheime

Wie gut ist die Nahrungsversorgung? Wie die medizinische Versorgung? Eine umfassende Datenauswertung zeigt, dass die Pflegeheime in Brandenburg im bundesweiten Vergleich am besten abschneiden. Hier gibt es die wenigsten Mängel. Allerdings liegt trotzdem einiges im Argen.

03.06.2016
Brandenburg Untersuchungsausschuss Abschlussbericht - Was lief falsch am Flughafen BER?

„Weiß nicht mehr“ und „nicht zuständig“ – wie oft mussten die Berliner BER-Aufklärer das in den vergangenen Jahren hören? Mit 70 Zeugen und 1650 Akten hat der Untersuchungsausschuss in Berlin den Skandal um den neuen Hauptstadtflughafen seziert. Nun liegt der Abschlussbericht vor. Was lief falsch am BER?

03.06.2016
Brandenburg Terrorzelle mit zehn Attentätern - Brandenburger IS-Terrorist wohl Palästinenser

Einen Tag nach der Festnahme dreier mutmaßlicher IS-Terroristen dringen immer neue Informationen an die Öffentlichkeit. Medien berichten, dass die Terrorzelle wohl aus zehn Attentätern bestehen sollte. Unterdessen ist klar, dass Hamza C., der in Brandenburg gelebt hatte, gar nicht aus Syrien stammt.

03.06.2016
Anzeige