Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Hilfe für 200 Familien und 5200 Mütter in Not
Brandenburg Hilfe für 200 Familien und 5200 Mütter in Not
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 05.04.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Berlin, Potsdam

Über 200 Familien und mehr als 5200 werdenden Müttern hat die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“ im vergangenen Jahr in Brandenburg geholfen. Dafür habe sie rund 3,5 Millionen Euro ausgegeben, teilte die Stiftung am Dienstag mit.

Die Brandenburger Stiftung unterstützt bedürftige Familien und Mütter, wenn gesetzliche Regelungen nicht ausreichen. Zum Beispiel hilft sie Schwangeren beim Einkauf für das Baby. Der Großteil des Geldes stammt aus einer Bundesstiftung.

Die Brandenburger Stiftung verhilft auch zu kulinarischen Erlebnissen. Bereits zum dritten Mal empfangen die Eigentümer des Potsdamer Restaurants „Garage du Pont“ brandenburgische Familien, die auf finanzielle Hilfe angewiesen sind. Das Essen wird am Donnerstag stattfinden.

Von dpa

Brandenburg 2000 Seiten starke Dokumentation - Bürger-Diskussion um Kreisreform beendet

Ausdiskutiert: Die Debatten mit den Bürgern über die Eckpunkte der äußerst umstrittenen Kreisgebietsreform in Brandenburg ist aus Sicht der Landesregierung abgeschlossen. Insgesamt hatte es 25 regionale Foren gegeben – dokumentiert auf knapp 2000 Seiten.

05.04.2016
Brandenburg Massentierhaltung in Brandenburg - Fieberhafte Suche nach dem Mittelweg

Volksbegehren gegen Massentierhaltung: Die CDU-Opposition präsentiert einen ersten Vorschlag für einen Kompromiss mit den Initiatoren. In zwei Wochen soll im Landtag abgestimmt werden. Die Grünen haben sich bereits auf Ablehnung und damit auf einen landesweiten Volksentscheid eingestellt.

05.04.2016
Brandenburg Bauarbeiten am südlichen Berliner Ring - A10-Ausbau bei Michendorf hat begonnen

„Großprojekt von erheblicher Bedeutung für das Land Brandenburg“: Heute war Spatenstich für den Ausbau des südlichen Berliner Rings zwischen den Dreiecken Nuthetal und Potsdam. Die A10 wird hier von sechs auf acht Spuren erweitert. Autofahrer müssen sich in Geduld üben – erst 2020 soll der Verkehr wieder ungehindert rollen.

05.04.2016
Anzeige