Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Hitze lässt Brandenburger Autobahnen platzen
Brandenburg Hitze lässt Brandenburger Autobahnen platzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 06.07.2015
Wegen der Hitzeschäden musste die A 9 in Richtung Leipzig zeitweise gesperrt werden. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Potsdam

Die große Hitze hat sich auch auf den Autobahnverkehr in Brandenburg ausgewirkt: Fahrbahnen platzten an mehreren Stellen auf. Am schlimmsten traf es den westlichen Berliner Ring bei Potsdam-Nord in Richtung Berlin-Spandau. Dort ragte der Asphalt an einer Stelle bis zu 20 Zentimeter in die Höhe, wie eine Sprecherin des Landesbetriebs Straßenwesen am Montag in Hoppegarten mitteilte. Noch am selben Tag sollte das Stück abgefräst werden. Auch die A 9 Richtung München war an zwei Stellen im Landkreis Potsdam-Mittelmark betroffen. Dort stehe der Asphalt aber nur etwa zwei Zentimeter in die Höhe, sagte die Sprecherin.

Chaotische Zustände rund um Oranienburg

Ebenfalls Probleme gab es auf zwei wichtigen Berliner Stadtautobahnen. So musste am Montagmorgen wegen Hitzeschäden der Pankow-Zubringer A 114 und der Schönefeld-Zubringer A 113 teilweise gesperrt werden.

Vor allem wegen des gesperrten Pankow-Zubringers kam es im Kreis Oberhavel, besonders rund um Oranienburg, zu langen Staus. Den Oranienburgern war wegen des gesperrten Zubringers der schnellste Weg in die Hauptstadt quasi verwehrt. Sie wichen daher auf Nebenstraßen aus, die Folge waren chaotische Zustände.

Staus auf dem Berliner Stadtring

Auch der Stadtring A 100 ist am Montag in Richtung Norden wegen Hitzeschäden teilweise gesperrt worden. Die Folge waren lange Staus. Pendler brauchten im Berufsverkehr gute Nerven und mussten ein entsprechendes Zeitpolster einplanen. Die Fahrten verlängerten sich durch die Sperrungen um bis zu 30 Minuten.

Viele Bauarbeiten bis Montag beendet

Auf dem Stadtring hatte sich der Straßenbelag wegen der Wärme gewölbt. Am späten Abend sollten die Ausbesserungen auf dem Abschnitt nach Angaben der Verkehrsinformationszentrale (VIZ) aber beendet sein.

Die Reparaturen auf der A 113 werden sich wahrscheinlich sich bis Montagnacht ziehen.

Noch länger dürfte es auf dem Pankow-Zubringer dauern: Die Arbeiten stadteinwärts ab Autobahndreieck Pankow bis Pasewalker Straße dürften sich der VIZ zufolge noch mehrere Tage ziehen.

Von MAZonline

Berlin hat einen neuen Lotto-Millionär. Der Glückspilz kann sich über rund 1,1 Millionen Euro mehr auf seinem Konto freuen. Der Jackpot von 6 aus 49 ist damit aber nicht geknackt – gut für die Mittwochsspieler.

06.07.2015
Brandenburg Transporter mit brennenden Autos - Prignitzer verhindert Katastrophe im Elbtunnel

Die Prignitz hat einen Helden mehr: Ein beherzter Berufskraftfahrer aus dem Städtchen Putlitz hat eine Brandkatastrophe im Elbtunnel in Hamburg verhindert. Mehrere Autos, die er auf seinem Transporter geladen hatte, waren in Brand geraten. Doch der Mann behielt die Nerven.

06.07.2015

Diese Liebes-Flucht hat für großes Aufsehen gesorgt: Die 14-jährige Josephine aus Schildow (Oberhavel) war mit ihrem viel älteren Onkel durchgebrannt, erst nach Wochen konnte das ungewöhnliche Paar in Frankreich gefunden werden. Die Polizei ermittelte gegen den Onkel. Doch für den Familienvater aus Berlin bleibt die Affäre ohne Folgen.

06.07.2015
Anzeige