Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Hochwassserhilfe für Brandenburgs Landwirte

Woidke will länderübergreifenden Hochwasserschutz Hochwassserhilfe für Brandenburgs Landwirte

Gut vier Monate nach dem Sommer-Hochwasser hat das Potsdamer Agrarministerium die ersten Hochwasserhilfen ausgezahlt. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke will sich beim Jahrestreffen der Ministerpräsidentenkonferenz für einen länderübergreifenden Hochwasserschutz einsetzen.

Voriger Artikel
Winter lockt Holzdiebe in den Wald
Nächster Artikel
Stasi-Fall beim Sportbund Brandenburg

Hochwasser in Brandenbueg Anfang Juni 2013.

Quelle: dpa

Potsdam. Brandenburg hat damit begonnen den ersten Opfer der diesjährigen Hochwasserkatastrophe finanzielle Hilfe auszubezahlen. An 13 Landwirte sei Schadensausgleich in Höhe von insgesamt zwei Millionen Euro gezahlt worden, sagte Agrarminister Jörg Vogelsänger (SPD) am Mittwoch in Potsdam. Vorrangig wurden die Härtefälle aus den Havelpoldern bei Rhinow entschädigt, die einen wirtschaftlichen Totalausfall hatten.

"Das sind vor allem kleinere und mittlere Betriebe", erläuterte Ministeriumssprecher Jens-Uwe Schade. Zu den Schäden gehörten neben Ernteausfällen die Kosten für Bergung der Tiere und für die Räumung der überfluteten Flächen. Insgesamt wurden nach Angaben des Ministeriums bis Mitte Oktober 318 Anträge auf Hochwasserhilfe mit einem Volumen von rund 20 Millionen Euro eingereicht. Davon seien bereits 55 Anträge mit einem Volumen von 5,3 Millionen Euro bewilligt.

Brandenburgs Regierungschef Dietmar Woidke (SPD) will bei der Ministerpräsidentenkonferenz eine bundesweite Koordinierung des Hochwasserschutzes unterstützen. "Wir müssen die Kleinstaaterei beim Hochwasserschutz beenden", sagte Woidke. "Dies hat gerade erst das Hochwasser 2013 gezeigt: Was nützt es uns, wenn unsere Deiche stehen, wenn bei Fischbeck in Sachsen-Anhalt ein Deich bricht und uns das Wasser hintenrum ins Land läuft?" Knapp zwei Monate nach seinem Amtsantritt reist Woidke am Donnerstag erstmals zur Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) nach Heidelberg.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg