Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Homo-Ehe: Brandenburgs CDU unentschlossen

Konservative debattieren rot-rot-grünen Vorstoß Homo-Ehe: Brandenburgs CDU unentschlossen

Nicht nur die Bundespartei, auch die meisten Landesverbände der CDU sehen eine Öffnung der Ehe für Homosexuelle skeptisch. Während die Berliner eine Mitgliederbefragung anstreben, schlagen die märkischen Konservativen vorsichtige Töne an: Sie wollen sich für die parteiinterne Debatte Zeit lassen. Aber bis Dezember muss eine Entscheidung her.

Voriger Artikel
Buga-Gelände in Rathenow erneut kurz gesperrt
Nächster Artikel
Feuerwehrmann fährt in den Tod

Die Ehe ist für alle da, fordern die Initiatoren eines Vorstoßes zur rechtlichen Gleichstellung der Homo-Ehe.

Quelle: EPA

Potsdam. Die Brandenburger Christdemokraten haben sich bei der in der CDU kontrovers diskutierten Frage der „Homo-Ehe“ noch nicht festgelegt. „Ich persönlich bin der Auffassung, dass es zwar geboten ist, Ehe und homosexuelle Lebenspartnerschaften in rechtlicher Hinsicht weitgehend gleichzustellen“, sagte Generalsekretär Steeven Bretz. Doch das Grundgesetz habe Ehe und Familie als Ideal der Gesellschaft unter besonderen Schutz gestellt. „Soweit andere Formen des Zusammenlebens diesem Ideal entsprechen, ist zwar Gleichstellung geboten“, sagte Bretz. Dies müsse aber nicht so weit gehen, dass dieser grundgesetzliche Maßstab verändert werde.

Das Thema werde von den Mitgliedern breit und mit durchaus unterschiedlichen Positionen diskutiert, sagte Bretz. „Wir wollen uns für diese Debatte die notwendige Zeit nehmen, um bis zum kommenden CDU-Bundesparteitag im Dezember zu einer Position zu gelangen.“

Das Thema sorgt in der CDU für heiße Kontroversen. Die Berliner CDU will dazu bis zu den Sommerferien eine Mitgliederbefragung durchführen. Dagegen hat sich in Kiel die oppositionelle Landtagsfraktion dafür ausgesprochen, Lebenspartnerschaften und die Ehe gleichzustellen. Der Bundesrat hatte die Bundesregierung vor einer Woche mit rot-rot-grüner Mehrheit in einer Resolution aufgefordert, die Ehe für homosexuelle Partnerschaften zu öffnen – einschließlich eines vollen Adoptionsrechts.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg