Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Hotel-Großbrand in Ahrensfelde gelöscht

Sechs Gäste verletzt Hotel-Großbrand in Ahrensfelde gelöscht

Schreck für die Gäste des Hotels „Berliner Tor“ in Ahrensfelde. Am Mittwochabend brach dort ein Feuer aus. Schnell griffen die Flammen auf das Dach über. Rund 300 Hotelgäste mussten das Hotel verlassen. Sechs Menschen wurden bei dem Brand leicht verletzt. Am Donnerstagmorgen konnte das Feuer gelöscht werden.

Großbrand in einem Hotel in Ahrensfelde. 52.5961006 13.5928088
Google Map of 52.5961006,13.5928088
Großbrand in einem Hotel in Ahrensfelde. Mehr Infos
Nächster Artikel
Todesursache bei 18-jährigen Cottbusern unklar


Quelle: Julian Stähle

Potsdam/ Ahrensfelde . Bei einem Großbrand in einem Hotel in Ahrensfelde (Barnim) sind in der Nacht zu Donnerstag sechs Menschen durch Rauchgas leicht verletzt worden. 300 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. Die Ursache des Feuers war nach Angaben der Feuerwehr noch unbekannt. Brandermittler nahmen die Arbeit auf. Die Polizei befragte bereits die Gäste des Zimmers, in dem das Feuer ausgebrochen war.

Das Gebäude dürfe nicht betreten werden und sei gesperrt worden, sagte der örtliche Feuerwehrsprecher Falko Grunow. Bei den Löscharbeiten war das Wasser zum Teil bis ins Erdgeschoss gelaufen. Der Strom musste abgestellt werden.

43e3b7e2-888b-11e7-86fa-243a610264af

Am 23. August 2017 kam es in einem Hotel in Ahrensfelde zu einem Großbrand. Rund 300 Hotelgäste mussten das Gebäude verlassen, sechs Gäste wurden leicht verletzt.

Zur Bildergalerie

Nach Feuerwehrangaben ging der Notruf am Mittwochabend 20.43 Uhr ein. Bis zu 150 Feuerwehrleute waren im Einsatz. In dem nach der Wende erbauten Hotel im Blumberger Gewerbegebiet hatte es zunächst in einem Zimmer gebrannt. Kurze Zeit später griff das Feuer auf den gesamten Dachstuhl über. Immer wieder loderten neue Brandnester auf. Erst gegen 7 Uhr war das Feuer gelöscht.

Die Gemeinde und der Katastrophenschutz richteten in der Nacht eine Notunterkunft in einem Kindergarten ein. In wärmende Decken gehüllt wurden 147 Menschen in einem Bus dort hingebracht. Die restlichen Bewohner reisten mit eigenen Autos ab. Unklar war, ob Hotelgäste in ihren Zimmern persönliche Dinge zurücklassen mussten. Vom Hotel war zunächst kein Sprecher erreichbar.

Von Björn Graas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg