Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg IS-Kämpfer aus dem Berliner Raum gefasst
Brandenburg IS-Kämpfer aus dem Berliner Raum gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 06.11.2015
Ali R. ist in München festgenommen worden. Quelle: dpa, Genrefoto
Anzeige
München, Karlsruhe

Die Bundesanwaltschaft hat am Freitag einen Mann bei der Einreise am Münchner Flughafen festnehmen lassen, der Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sein soll.

Gegen den 31-jährigen Ali R., der deutscher Staatsbürger ist, bestehe ein Haftbefehl des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs vom 21. Oktober, teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit. Der Mann soll aus dem Berliner Raum stammen.

Ali R. soll im Dezember 2014 nach Syrien gereist und sich dort dem IS angeschlossen haben, um am Bürgerkrieg teilzunehmen. Bis Mai 2015 sei er in der Verwaltung der Terrormiliz tätig gewesen und habe Neuankömmlinge im Bürgerkriegsgebiet betreut. Später soll er Hüllen für Sprengfallen gebaut und bewaffnet einen IS-Versorgungskonvoi begleitet haben.

Von dpa

Elias Keine Abschiebung - Mohameds Familie darf bleiben

Die Familie des ermordeten Flüchtlingsjungen Mohamed (4) darf in Deutschland bleiben. Das sichert Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) der aus Bosnien stammenden Familie zu. „Die Mutter soll am Grab ihres Sohnes trauern können“, sagt Henkel. Am Donnerstag war Mohamed in Berlin beerdigt worden.

06.11.2015

Singen gehört eigentlich nicht ins Repertoire von Politikern – Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhaus haben etwas Neues ausprobiert und mit dem Sänger Donato Plögert einen Flüchtlings-Schlager aufgenommen.

06.11.2015

Drei alternative Gesetzentwürfe über eine Neuregelung der Sterbehilfe waren durchgefallen. Und jetzt steht fest: Die geschäftsmäßige Sterbehilfe ist in Deutschland künftig verboten. Der Bundestag beschloss einen entsprechenden Gesetzentwurf, der von einer Abgeordnetengruppe vorgelegt worden war.

06.11.2015
Anzeige