Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Ich glaub, mich luthert’s!
Brandenburg Ich glaub, mich luthert’s!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 10.03.2017
Sogar beim Mainzer Rosenmontagsumzug spielte Luther eine Rolle. Quelle: epd
Anzeige
Potsdam

Spüren Sie das auch? Es luthert überall. Kein Gottesdienst, in dem der Name des Kirchenreformators nicht mindestens einmal fällt. Luther mal klassisch im „Klostergarten“ der Kulturscheune in Seddin und Luther mal modern, mit oder ohne Currywurst am Vicco-von-Bülow-Gymnasium in Stahnsdorf oder als Pass für eine Reise durch das schöne Brandenburg auf der Tourismusmesse in Berlin. Nicht erst seit diesem Jahr gibt es einen Lutherplatz in Potsdam-Babelsberg. Junge Eltern nennen ihre Söhne wieder Martin statt Pasquale.

Ich gebe es ehrlich zu, ich bin kein Mann Gottes. Doch irgendwie vermag auch ich mich dem Luther-Hype nicht zu entziehen und überlege schon verzweifelt, was ich ganz persönlich zu diesem bedeutungsschweren Jubiläumsjahr beisteuern könnte. Wenn ich ein volles Tintenfass an die Redaktionswand werfe, so dürfte mir das allerdings sicher mehr Ärger als Anerkennung einbringen. Ich könnte aber mal in meinen privaten Unterlagen nachschauen, ob ich ein paar ketzerische Eingaben an Behörden finde. Dann würde ich einen Hammer und ein paar Nägel aus dem Keller holen und meine Proteste gut sichtbar an die Haustür pinnen.

Von Heinz Helwig

Passagiere an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld müssen am heutigen Freitag mit Verspätungen und Flugausfällen rechnen: Die Gewerkschaft Verdi hat die rund 2000 Beschäftigten des Bodenpersonals zu einem Streik aufgerufen. Der Ausstand begann am Freitagmorgen und soll bis Samstagmorgen dauern.

10.03.2017

Mit Hilfe von Messenger-Diensten wie WhatsApp sollen die Retter künftig punktgenau zu Verunglückten geführt werden. Dazu hat die Leitstelle in Brandenburg/Havel ein Pilotprojekt angeschoben – es soll landesweit Schule machen und Leben retten.

10.03.2017
Brandenburg Elektroschocker für Streifenbeamte? - Brandenburgs Polizei erwägt Kauf von Tasern

Berlins Polizei hat sie im Testbetrieb, nun könnten auch Brandenburger Streifenbeamte Elektroschocker – sogenannte Taser – erhalten. Im Polizeipräsidium gab es dazu eine Vorführung.

10.03.2017
Anzeige