Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Wieder mehr Arbeitslose in Brandenburg – Berliner Quote höher
Brandenburg Wieder mehr Arbeitslose in Brandenburg – Berliner Quote höher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 30.08.2018
Die Arbeitslosenquote ist im August in Brandenburg wieder gestiegen (Symbolbild). Quelle: dpa/Schrader
Potsdam

In Brandenburg ist die Zahl der Arbeitslosen leicht gestiegen. Im August waren bei den Agenturen für Arbeit und den Jobcentern insgesamt 82 292 Arbeitslose gemeldet.

Knapp 500 Arbeitslose mehr

Es sind 452 mehr als noch im Juli, wie die Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte. Die Arbeitslosenquote lag wie im Juli weiterhin bei 6,2 Prozent. Im Juni hatte sie noch 6 Prozent betragen.

Mehr zum Thema:

So wenige Arbeitslose wie seit 1991 nicht

Weiterhin 89.000 Brandenburger ohne Arbeit

Weniger Arbeitslose – und weniger Fachkräfte

Die Arbeitslosenquote von August lag zugleich unter der des Vorjahresmonats. Damals war sie noch um 0,6 Prozentpunkte höher gewesen. Die Bundesagentur für Arbeit schätzt die Situation auf dem Arbeitsmarkt weiter positiv ein.

Schwankung aufgrund der Jahreszeit

Sie führt den Anstieg der Arbeitslosigkeit auf saisontypische Entwicklungen zurück. Im Sommer melden sich demnach vor allem Jugendliche nach ihrem Schulabschluss arbeitslos.

Dagegen ist die Arbeitslosenquote in Berlin noch höher. Im August waren bei den Agenturen für Arbeit und den Jobcentern insgesamt 158 624 Arbeitslose gemeldet, die Quote lag bei 8,2 Prozent. Im Juli hatte die Arbeitslosenquote noch bei 8,1 Prozent gelegen.

Von MAZonline

Der Regierung Woidke geht nach vier Jahren das Spitzenpersonal aus. Zwei der neun Ministerposten sind vakant. Die Personaldecke bei SPD und Linken ist dünn.

29.08.2018

Kein gutes Zeugnis für die Digitalisierung in der Mark: Auf dem viertletzten Platz steht Brandenburg im Ranking der Bundesländer beim Ausbau des mobilen Internets. Das geht aus einer Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion an die Bundesregierung hervor.

01.09.2018

Sachsens Verfassungsschutzbehörde sieht eine enge Zusammenarbeit zwischen märkischen Rechtsextremisten und sächsischen Gesinnungsgenossen. Brandenburgs AfD-Chef ruft derweil zu neuer Demo in Chemnitz auf.

01.09.2018