Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Erneute Bombenentschärfung in Kreuzberg
Brandenburg Erneute Bombenentschärfung in Kreuzberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:19 29.10.2015
Quelle: MAZ
Anzeige
Berlin

Eine US-amerikanische Fliegerbombe wird am Freitag in Berlin-Kreuzberg entschärft. Der Sprengkörper wurde laut Polizei in der Nähe einer am Sonntag in der Lindenstraße entschärften, baugleichen 250 Kilogramm schweren Bombe entdeckt. Die Entschärfung soll um 9 Uhr beginnen. Der Bereich der Straßensperrungen um den Fundort muss bereits von 6 Uhr an geräumt werden, auch Busse werden umgeleitet. Ein Jobcenter der Bundesagentur für Arbeit wird am Freitag in der Rudi-Dutschke-Straße geschlossen bleiben. Erst im Laufe des Donnerstag wird geklärt, ob die U-Bahnlinien 6 und 12 wie am Sonntag teilweise unterbrochen werden.

Von MAZonline

Brandenburg Attraktive Lehrstellen bleiben unbesetzt - Berlin schnappt Brandenburgs Azubis weg

Die Bundesagentur für Arbeit spricht von einem starken Start in den Herbst. Die Arbeitslosenzahlen für den Oktober zeigen für Berlin und Brandenburg positive Entwicklung. Besonders im Bereich der Jugendarbeitslosigkeit zeigt sich die Arbeitsagentur zufrieden. Viele Ausbildungsstellen blieben aber unbesetzt. Und das hat mit Berlin zu tun.

29.10.2015

Vor knapp einem Jahr sorgte in der brandenburgischen Grenzstadt Guben eine Überfallserie für Angst und Verunsicherung unter den Anwohnern. Auch heute müssen noch viele Menschen daran denken. Wir haben uns in der Stadt umgehört und umgeschaut. Die Stimmung ist immer noch sehr angespannt.

29.10.2015
Brandenburg MAZ-Kommentar zur Grenzkriminalität - Der Polizei fehlt ein wichtiger Plan

Dass die Zahl der Straftaten an der Grenze zu Polen zurückgeht ist erfreulich, meint MAZ-Redakteurin Marion Kaufmann in ihrem Kommentar. Aber das ist noch lange keine Entwarnung für die gebeutelte Grenzregion. Das Kriminalitätsproblem Brandenburgs ist noch lange nicht gelöst, denn ein Plan für eine wichtige Lösung fehlt der Polizei weiterhin.

29.10.2015
Anzeige