Volltextsuche über das Angebot:

24°/ 11° wolkig

Navigation:
In Brandenburg wird's heiß

Hoch "Pagma" bringt sommerliche Temperaturen In Brandenburg wird's heiß

Gute Aussichten zum sprichwörtlichen Bergfest am Mittwoch. Es gibt einen Vorgeschmack auf den Sommer in Brandenburg. Hoch "Pagma" bringt fast 12 Stunden Sonnenschein und Höchstwerte bis 22 Grad. Doch das Wetter hält nicht lange an, deshalb heißt es: Die Nase in die Sonne strecken und genießen, genießen, genießen.

Voriger Artikel
Das Millionengrab BER
Nächster Artikel
Kittlitz: Ortsbeiratschef tritt zurück

Jürgen Führer hat Potsdam Mitte April einen Besuch abgestattet und diese wunderschöne Aufnahme gemacht.

Quelle: Jürgen Führer

Es ist an der Zeit die Winterjacke wieder in den Schrank zu hängen. Eisdielen, Biergärten und Restaurants halten sich schon bereit, denn am Mittwoch wird es richtig warm in Brandenburg.

Wolkenlos, strahlender Sonnenschein, 22 Grad

Im wechselhaften April gibt Hoch "Pagma" einen Vorgeschmack auf den Sommer. Gab es kurz vor Ostern noch heftige Okranstürme und Graupelschauer, klettert das Thermometer nun auf 22 Grad - ob in Potsdam, Brandenburg/Havel oder Falkensee. Lediglich in den Regionen um Nauen oder Dahme/Mark muss man sich mit Höchstwerten von 21 Grad begnügen. Ganz ohne Wolken kann die Sonne ihre Strahlen bis zu zwölf Stunden über dem Bundesland ausbreiten.

Ein Schnappschuss mit der Kamera

Lachende Gesichter, strahlender Himmel, tierische Frühlingsboten und blühende Landschaften: MAZ-Leser zeigen, wie schön der Frühling in Brandenburg war!

Zur Bildergalerie

Das gute Wetter ist die beste Gelegenheit, um die Kamera wieder aus der Tasche zu holen. Denn wo Obstbäume, Forsythien und Löwenzahn schon in voller Blüte stehen oder die erste Eiskugel halb von der Waffel fließt, lohnt es sich auf den Auslöser zu drücken.

Frühling in Brandenburg

Lachende Gesichter, strahlender Himmel, tierische Frühlingsboten und blühende Landschaften: Zeigen Sie uns, wie schön der Frühling in Brandenburg ist!

Dieses schöne Foto hat uns ein MAZ-Leser im vergangenen Jahr geschickt.

Quelle: Carsten Preuß

Die Bilder können sie an online(at)maz-online.de unter Angabe Ihres Namens, Ihres Wohnortes, des Aufnahmeortes und des Aufnahmedatums senden.

Doch weil der April sprichwörtlich nicht weiß, was er will, fallen die Temparaturen schnell wieder ab. Schon am Donnerstag fallen die Werte um bis zu fünf Grad bei teils bewölktem Himmel. Grund dafür ist eine Kaltfront, die vom Norden aus kommt. Zum Ende der Woche wird es dann noch kälter. Empfindliche Pflanzen sollten lieber noch nicht in den Garten, denn dann kann es durchaus zu Frost in der Nacht kommen.

MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg


Wer soll das MAZ-EM-Orakel werden?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg