Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
In Forst stinkt’s, weil in Polen Kunststoff brennt

Brand in Brożek In Forst stinkt’s, weil in Polen Kunststoff brennt

Im polnischen Brożek brennt’s. In einem Lager hatte Kunststoff vor rund drei Wochen Feuer gefangen. Seitdem stinkt es in Forst (Spree-Neiße). Dies sei aber nicht gesundheitsgefährdend. Es ist aber nicht angenehm. Damit müssen die Menschen in Forst aber vorerst leben – und das wohl noch mehrere Wochen.

Voriger Artikel
Mehr als 1000 Fälle von Gewalt gegen Polizisten
Nächster Artikel
Mutmaßlicher Oma-Mörder brachte Flüchtlinge zum Arzt


Quelle: dpa

Potsdam/ Forst. Die Einwohner der Stadt Forst (Spree-Neiße) müssen sich auf weitere Geruchsbelästigungen einstellen. Der Schwelbrand in einer polnischen Kunststoff-Deponie bei Brozek (Lebuser Land) sei auch nach rund drei Wochen nicht komplett gelöscht, sagte ein Sprecher des Landkreises Spree-Neiße am Mittwoch. In der Deponie lagern bis zu 25 000 Tonnen Kunststoff und andere Materialien.

Nach Auskunft der polnischen Feuerwehr könne der Schwelbrand noch die kommenden zwei, drei Wochen andauern, hieß es. „Die Geruchsbelästigungen stellen jedoch keine Gefährdung der Gesundheit dar“, betonte Spree-Neiße-Landrat Harald Altekrüger (CDU). „Das Umweltschutzamt der Woiwodschaft Lubuskie führt diesbezüglich weiterhin ständige Kontrollen durch.“

Die Kreisverwaltung steht den Angaben zufolge in Kontakt mit der polnischen Seite. F alls Gefahren drohten, werde die Brandenburger Seite unverzüglich darüber informiert, hieß es. Unabhängige Messungen durch märkische Behörden habe es bislang nicht gegeben. Der Kreis habe sich an das Landesumweltamt gewandt und Unterstützung angefordert.

Von Georg-Stefan Russew

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg