Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Ist mein Auto gegen Wasserschäden versichert?
Brandenburg Ist mein Auto gegen Wasserschäden versichert?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:10 01.07.2017
Überflutete Straße in Oranienburg. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Schäden am Auto durch Starkregen und Überschwemmungen übernimmt grundsätzlich die Teilkaskoversicherung – oder eine Vollkaskoversicherung. Im Falle eines Totalschadens übernimmt die Versicherung den Zeitwert des Fahrzeugs, teilt der Tüv Nord mit. Der Geschädigte trägt nur die vertraglich vereinbarte Selbstbeteiligung. Eine Höherstufung in der Versicherung erfolgt nicht.

Voraussetzung für das Einspringen der Versicherung ist allerdings, dass sich der Halter nicht grob fahrlässig verhalten hat, der Schaden also nicht vorhersehbar war. Sonst wird die Versicherung den entstanden Schaden in der Regel nicht oder nur teilweise ersetzen.

Wer etwa mit seinem Auto jedoch leichtsinnig in eine überschwemmte Unterführung hineinfährt, darf nicht auf eine Schadensregulierung durch die Teilkaskoversicherung hoffen. Selbst eine Vollkaskoversicherung kann eine Reparaturkostenübernahme wegen grober Fahrlässigkeit teilweise ablehnen.

Nun fragen sich bei starkem Regen viele Autofahrer, ob sie ihre Fahrt fortsetzen können. Ist noch Luft zwischen dem Wasser und dem Bodenblech des Autos, lässt sich eine Straße zwar noch äußerst langsam befahren – „aber so, dass sich keine Bugwelle bildet“, sagt Hans-Ulrich Sander vom Tüv Rheinland. Reicht das Wasser hingegen bis zu den Schwellern hoch, sollte das Auto stehen bleiben. Denn das durch die Türdichtungen eindringende Wasser könnte zu Motor- oder Elektrikschäden führen, weil manche Steuergeräte im Fußraum der Autos eingebaut sind.

Eine besondere Situation bei Unwettern sind Unterführungen. Wenn sich dort eine durchgängige Wasserfläche bildet, sollten Autofahrer besser stoppen. „Denn ich kann in der Regel nicht an der Oberfläche sehen, wie tief das Wasser schon ist“, erklärt Sander. Sitzt ein Autofahrer fest, gilt: „Motor ausmachen und das Auto sowie die Unterführung schnellstmöglich verlassen.“ Den Schlüssel sollte man stecken lassen, damit Rettungskräfte das Auto ohne eingerastetes Lenkradschloss bewegen können.

Von Peter Löschinger

Wer entscheidet eigentlich, ob ein Asylbewerber aus Brandenburg nach Afghanistan abgeschoben werden kann? Das letzte Wort sollte die Landesregierung haben, finden die Grünen. Derzeit senken oder heben Amtsleute in den Kommunen den Daumen.

01.07.2017
Oberhavel Live aus Oberhavel: Was wichtig ist - In Leegebruch ist weiter Land unter

Schulen und Kitas sind heute geschlossen, weil Wassermassen Oranienburg und weite Teile Oberhavels überschwemmten. Thema auch heute wieder: pumpen pumpen pumpen. Aktuelle Sperrungen und weitere Folgen des Unwetters hier in unserer Live-Berichterstattung.

02.07.2017
Brandenburg Tag der offenen Tür im Landtag Brandenburg - Hereinspaziert ins Potsdamer Stadtschloss

Am Samstag öffnen sich Türen, die sonst für Otto Normalbürger verschlossen sind: Der Landtag Brandenburg in Potsdam lädt zum Tag der offenen Tür. Die Fraktionen stellen sich vor, und wer eine Beschwerde einbringen will, kann sie direkt beim Petitionsausschuss abgeben.

30.06.2017
Anzeige