Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Jetzt noch bewerben beim Innovationspreis
Brandenburg Jetzt noch bewerben beim Innovationspreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 20.06.2017
Werner Schäfer von der Potsdamer Druck-Firma Big Image Systems hat als Preisträger von dem Innovationspreis profitiert. Quelle: Christel Köster
Anzeige
Potsdam

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen? Wo kann ich mich bewerben? Darf ich mich überhaupt bewerben? Viele Fragen hatten die potenziellen Bewerber, die sich beim Innovationsfrühstück bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) in Potsdam und bei der Investitionsbank des Landes Berlin (IBB) über den ältesten Innovationspreis Deutschlands erkundigt haben. Die Uhr tickt: Bis zum 7. Juli läuft die Bewerbungsphase. Den bis zu fünf Preisträgern aus der Region winken je 10000 Euro.

Ehemalige Preisträger berichteten

Die Brandenburger Preisträger Werner Schäfer (Big Image Systems Deutschland, 2014) und Nico Nowarra (Experimental Game GmbH, 2015) berichteten über ihre Erfahrungen mit dem Innovationspreis und erklärten den Teilnehmenden, wie schnell und vor allem einfach eine Registrierung ist. Der Vorteil liege insbesondere darin, dass man sich online unter www.innovationspreis.de bewerben kann. Großes Interesse bekundeten die Gäste des Innovationsfrühstücks auch an dem Marketingschub, der mit der Auszeichnung als innovatives Unternehmen in der Hauptstadtregion einhergeht.

Jury prüft alle Vorschläge – Preisverleihung im Dezember

Eine unabhängige, 2017 neu berufene Experten-Jury prüft die Bewerbungen und wählt bis zu zehn Nominierte aus. Am 1. Dezember 2017 werden die bis zu fünf Preisträgerinnen und Preisträger bei einer feierlichen Preisverleihung in Potsdam geehrt.

Die ILB unterstützt den Preis seit 2001. 2016 hat sie in der Technologieförderung für Projekte rund 26 Millionen Euro Fördermittel im Auftrag des Wirtschaftsministeriums bewilligt und ist Beteiligungen beziehungsweise Eigenkapitalfinanzierungen in Höhe von rund 15 Millionen Euro eingegangen.

Der Innovationspreis Berlin Brandenburg wird jährlich von den Wirtschaftsverwaltungen der Länder Brandenburg und Berlin ausgelobt. Mehr als 150 Preisträger der Hauptstadtregion wurden in den letzten 33 Jahren bereits für ihr herausragendes und innovatives Schaffen ausgezeichnet.

Von MAZOnline

Rot-Rot lenkt im Streit um eine bessere Beamtenbesoldung ein. Danach sollen die rund 34 000 Landesbeamte in den kommenden vier Jahren neben der Übernahme der Tarifabschlüsse jeweils eine Besoldungserhöhung von 0,5 Prozent - insgesamt zwei Prozent - bekommen. Rot-Rot ist sich auch in einer anderen Frage einig: Der Lehrerberuf soll attraktiver werden.

20.06.2017

Die hohen Temperaturen der vergangenen Tage haben die Waldbrandgefahr in Brandenburg in die Höhe schnellen lassen. Vor allem im Süden des Landes ist die Lage angespannt. Selbst die angesagten Regenschauer in den nächsten Tagen werden daran nichts ändern.

20.06.2017
Brandenburg/Havel Kabelbrand legt Zugverkehr am Montag lahm - Stillstand zwischen Potsdam und Magdeburg

Am Montag gab es bundesweit Anschläge auf Kabelschächte der Bahn. Die Folge waren massive Zugausfälle. Bahnreisende mussten in Busse umsteigen. Mancherorts warteten die Menschen stundenlang auf ihre Weiterfahrt. Am Dienstagmorgen hatte sich die Lage jedoch wieder entspannt. Nur vereinzelt gab es noch Schwierigkeiten – beispielsweise in Berlin.

20.06.2017
Anzeige