Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Junge Männer legen Steine auf Gleise
Brandenburg Junge Männer legen Steine auf Gleise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 11.03.2016
Quelle: dpa-Zentralbild
Potsdam

Zwei junge Männer haben auf der Bahnstrecke zwischen Berlin und Werneuchen (Barnim) Steine auf die Schienen gelegt. Glücklicherweise passierte nichts, als ein Zug darüber fuhr, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Ein Zeuge hatte die beiden Männer bei ihrer Tat am Donnerstag beobachtet, ein Zugführer die Steine bemerkt. Die Polizei konnte die beiden Verdächtigen anhand der gemachten Beschreibung im Bereich des Bahnhofs Ahrensfelde-Friedhof ausfindig machen.

Gegen die Männer im Alter von 19 und 20 Jahren wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt. Bei einem der beiden wurde zudem ein Schlagring entdeckt.

Vor fünf Jahren hatten auf den Gleisen liegende Steine gravierende Folgen. Ein mit 55 Fahrgästen besetzte Zug war am 15. September 2011 durch Steine und Metall auf den Gleisen so stark beschädigt worden, dass er nur in langsamer Fahrt den nächsten Bahnhof ansteuern konnte. Verletzt wurde niemand.

Vater bringt Sohn zur Polizei

Nach einem Zeugenaufruf meldete sich wenige tage nach dem Unfall ein Vater mit seinem Sohn bei der Polizei. Der Elfjährige räumte ein, mit zwei Freunden Schutt auf die Gleise gelegt zu haben.

An dem Triebwagen entstand durch das Überfahren der Hindernisse ein Schaden an der Bremse.

Von MAZonline

Dass Strafgefangene in Brandenburger Gefängnissen eine Internetanbindung in die Zellen bekommen sollen, empört viele MAZ-Leser. Bei Facebook machen sie ihrem Ärger Luft – lassen aber auch der Fantasie freien Lauf: Sie schlagen vor, das Ganze um Wellnessangebote und Bezahlfernsehen zu erweitern.

11.03.2016

Am Dienstag ist in Berlin-Lichtenberg ein totes Baby gefunden worden. Inzwischen ist klar, dass das kleine Mädchen getötet wurde. Bei der Polizei sind inzwischen die ersten Hinweise eingegangen. Vor allem die Handtücher, in die das Baby eingewickelt war, haben einige Hinweise eingebracht.

11.03.2016

In Berlin ist am Mittwoch die weltgrößte Reisemesse ITB eröffnet worden. In den Messehallen werden Traumziele der Deutschen, Geheimtipps und alte Bekannte vorgestellt. Eine Statistik zeigt, dass die Deutschen weiter gerne verreisen und bereit sind, dafür viel Geld auszugeben.

14.03.2016