Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Keine Kinder im „Erwachsenenhotel“ erwünscht
Brandenburg Keine Kinder im „Erwachsenenhotel“ erwünscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 14.08.2015
Anzeige
Potsdam

Ein Hotel in Bad Saarow (Oder Spree) will keine Kinder mehr aufnehmen - und hat sich damit Ärger eingehandelt. „Wir haben deswegen auch schon einige böse E-Mails“, sagte der Direktor des Esplanade, Tom Cudok, am Freitag. Er stellt aber klar: „Wir sind aber keinesfalls kinderfeindlich.“

In einem Schreiben hatte das Hotel Anfang Juli mitgeteilt, dass man sich nach einer Umfrage bei den Gästen dafür entschieden habe, sich neu zu positionieren. „Der Wunsch nach Hotels nur für Erwachsene wird immer größer“, daher wolle man zukünftig Wellnessurlaub für Gäste anbieten, „die 16 Jahre und älter sind“.

Kinderschutzverbände hatten dies kritisiert.

Keine tobende Kinder im Spa-Bereich

“Wenn Sie Ruhe suchen, für ein Zimmer pro Tag bis zu 350 Euro zahlen, dann geht das im Spa-Bereich nicht mit tobenden Kindern“, erklärte Cudok. Das Haus wolle sich als «Erwachsenenhotel» positionieren und auch den Tagungsbereich ausbauen.

Was für ein Hotel wünschen Sie sich?

Ein Hotel in Bad Saarow bietet zukünftig Wellnessurlaub nur für Gäste ab 16 Jahren an. Kinder sind in diesem „Erwachsenenhotel“ nicht erwünscht.

Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Was für ein Hotel wünschen Sie sich?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Nicht das Erste seiner Art

Rückendeckung bekommt Cudok indes von der Tourismus Marketing Brandenburg (TMB). Dort hält man die Diskussion um das Hotel für überzogen. “Es ist nicht das erste seiner Art. Außerdem ist ein klares Profil sehr hilfreich für den Gast“, erklärte eine Sprecherin. Zudem sei dieses Haus nicht das erste im Land, das diesen Schritt gegangen ist. Ein Hotel in Sommerfeld (Oberhavel) nehme Gäste erst ab 14 Jahren auf und schreibt selbt auf seiner Homepage „Hotel für erwachsene“.

Von MAZonline

Brandenburg Überdosis Tabletten im Knast - 24-Jähriger verteidigt ICE-Geiselnahme

Im November 2014 dreht ein junger Mann bei einer Fahrkartenkontrolle in einem ICE kurz vor Nauen (Havelland) durch. Er zückt eine Schreckschusspistole, schießt um sich und stellt wirre Forderungen. Kurze Zeit später wird er überwältigt. Jetzt steht er in Berlin vor Gericht. Der Vorwurf: Nötigung des Bundespräsidenten.

14.08.2015

Es scheint auf den ersten Blick so gut, aber wenn man genau hinguckt, dann muss man sich Sorgen machen: Zum dritten Mal in Folge erwirtschafteten die Städte, Gemeinden und Kreise in Brandenburg einen Überschuss. Doch kein Grund zum Jubeln, denn zu unterschiedlich ist die Lage in den einzelnen Kommunen.

14.08.2015
Wirtschaft Windparkbetreiber hat ehrgeizige Ziele - Bayern planen Windparks im märkischen Wald

Der Widerstand gegen Windkraftanlagen wächst. Das bayerische Unternehmen Ostwind expandiert trotzdem nach Brandenburg und will in märkischen Wäldern Windparks errichten. Niederlassungsleiter Augustin Köllner erklärt im MAZ-Interview, warum.

17.08.2015
Anzeige