Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Kinder, macht mal Remmidemmi!

Am Sonntag ist internationaler Kindertag Kinder, macht mal Remmidemmi!

Am Sonntag ist internationaler Kindertag. Wir erzählen euch, liebe Kinder, warum dieser Tag gefeiert wird, an welche Kinder wir an diesem Tag besonders denken sollten – und wo man in der Region was Schönes unternehmen kann.

Voriger Artikel
Die Zeit des Sommerdreiecks beginnt
Nächster Artikel
Wenn ein Rapper erwachsen wird

Dieser Tag ist nur für euch!

Quelle: dpa

Hurra, liebe Kinder! Alles dreht sich an diesem Sonntag bloß um euch! Denn da ist der 1. Juni – ein ganz besonderes Datum. Klar, der internationale Kindertag. Vergnügt euch, lasst euch ein bisschen verwöhnen! Bestimmt gibt es in eurer Nähe auch ein tolles Kinderfest, bei dem ihr so richtig ausgelassen sein und etwas erleben könnt. Mit der Familie ist's natürlich doppelt schön.

Wie auch immer – ihr seid an diesem Tag die Stars! Und nicht bloß die Kids in Deutschland, sondern zum Beispiel auch in China, den USA, Polen, Russland, Albanien oder Bulgarien. Woanders wird der internationale Kindertag an einem anderen Tag begangen. Das macht ja aber nichts.

Wusstet ihr schon, dass es die Türkei war, die 1920 als erstes Land der Welt einen Tag des Kindes eingeführt hat? Doch es musste noch ein bisschen Zeit vergehen, bis diesen speziellen Ehrentag auch andere Nationen hatten. Warum es ihn überhaupt gibt? Die Idee dazu hatten Erwachsene. Alles kam im August 1925 ins Rollen, als eine wichtige Zusammenkunft stattfand – die sogenannte "Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder". Dazu reisten 54 Vertreter aus verschiedenen Ländern an. Und sie redeten und diskutierten über eure Rechte und dass diese überall auf unserem Globus besser eingehalten werden müssten. Zum Schluss wurde ein cooles Dokument beschlossen – die "Genfer Erklärung zum Schutze der Kinder".

Es soll euch ja nicht bloß am internationalen Kindertag richtig gut gehen, sondern im ganzen Jahr. Leider ist das nicht überall auf der Erde so. Jedes dritte Kind wächst in schlimmer Armut auf. Knapp elf Millionen Mädchen und Jungen sterben noch immer, bevor sie fünf geworden sind. Sie hatten nicht genug zu essen oder Krankheiten wie Durchfall, Malaria oder die Masern. Die Eltern konnten keine Medikamente bezahlen. Oder stellt euch vor, ihr müsstet in aller Frühe aufstehen, um in einer Fabrik zu schuften, damit eure Familie etwas zum Essen kaufen kann? Kinderarbeit gibt's leider noch.

Dabei haben Kinder Menschenrechte – aufs Lernen, auf Leben, auf Schutz und dass sie frei ihre Meinung sagen dürfen. Das ist in der UN-Kinderrechtskonvention alles niedergeschrieben. Sozusagen Gesetz. Aber das wird nicht überall eingehalten. Viele Kinder hungern, haben kein sauberes Trinkwasser, können nicht zur Schule gehen oder werden unterdrückt. Wenn ihr an diesem Kindertags-Sonntag was Schönes unternehmt, denkt ruhig mal auch an diese Kinder, die so viel vermissen, was ihr bestimmt habt.

Wo ihr feiern könnt? Wie wär’s mit einem Besuch im Filmpark Babelsberg in Potsdam? Dort steigt am 1. Juni von 10 bis 18 Uhr ein tolles Programm. Eine Stuntcrew verrät ihre Tricks, am FlyRig könnt ihr fliegen lernen. Das Hamburger Schauspieltheater Mär bringt Geschichten aus euren Lieblingsbüchern auf die Bühne, wie die aus "Oh wie schön ist Panama" mit dem kleinen Tiger und dem kleinen Bär. Eine echte Raubkatze macht euch etwas vor: Gepardin "Somali". Und die Polizei lädt zu Mitmachaktionen rund ums Einmaleins des Straßenverkehrs ein.

Im Kinder-, Jugend- und Familienzentrum FEZ in der Berliner Wuhlheide gibt’s heute und morgen ebenso jeweils von 10 bis 18 Uhr eine Sause mit 800 Akteuren, die euch zum Staunen, Lachen und Ausprobieren bringen. Der Kleine König, das Sandmännchen, der Rabe Socke, Pippi Langstrumpf sind mit von der Partie. Das Musiktheater Pampelmuse und Clown Zack haben einiges zu bieten, genau wie der Bio-Erlebnis-Bauernhof mit dem Streichelzoo und die Kinderbäckerei. Gelegenheit zum Experimentieren und Trommeln gibt’s auch. Viel Spaß!

Von Angelika Stürmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg