Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Kinderarmut in Brandenburg geht zurück
Brandenburg Kinderarmut in Brandenburg geht zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 31.05.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

In Brandenburg ist der Anteil der von Hartz-IV-Leistungen abhängigen Kinder zuletzt rückläufig gewesen. Mit minus 0,7 Prozentpunkten fiel der Rückgang von Ende 2014 zu Ende 2015 in Brandenburg und Sachsen unter allen Bundesländern sogar am deutlichsten aus.

Arbeitslosenzahl in Brandenburg auf niedrigstem Stand seit 1991

Rund 49.000 Kinder sind in Brandenburg von Hartz IV abhängig

Insgesamt waren in der Mark zum Ende des vergangenen Jahres jedoch 16,2 Prozent der unter 15-Jährigen betroffen und damit mehr als im Bundesdurchschnitt (14,4 Prozent). Das geht aus einer Daten-Auswertung der Linken-Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann anlässlich des internationalen Kindertags am 1. Juni hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorlag.

In absoluten Zahlen waren knapp 49.000 unter 15-jährige Brandenburger Ende des vergangenen Jahres von Hartz-IV-Leistungen abhängig. Gegenüber dem Vorjahr entsprach dies einem Rückgang um 2000 oder 3,9 Prozent. In ganz Deutschland stieg die Zahl im Jahresschnitt dagegen um gut 30.000 auf 1,54 Millionen. Die Angaben stammen von der Bundesagentur für Arbeit.

In Berlin lebt jedes dritte Kind von Hartz IV

In Berlin ist fast jedes dritte Kind von Hartz-IV-Leistungen abhängig (Stand: Dezember 2015). Damit liegt die Hauptstadt zusammen mit Bremen mit einer Quote von 31,5 Prozent bei der Kinderarmut bundesweit an der Spitze. 144 312 Kinder unter 15 Jahren gelten damit in Berlin als arm. Auch das geht aus der Datenauswertung von Sabine Zimmermann hervor. Die Zahl der von Sozialhilfeleistungen abhängigen Kinder wuchs damit in Berlin im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um 1343 oder 0,3 Prozent im Vergleich zu 2014.

Von dpa

Positive Entwicklung auf dem Brandenburger Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosenquote ist auf dem niedrigsten Stand seit 1991. Am Dienstagvormittag sind die aktuellsten Zahlen veröffentlicht worden. Für die positive Entwicklung sieht man bei der Bundesagentur für Arbeit hauptsächlich einen Grund.

31.05.2016
Brandenburg Fleisch und vegetarische Lebensmittel - Gefährliche Bakterien: Großrückruf von Wurst

Achtung, ein prüfender Blick in den Kühlschrank ist jetzt besonders wichtig. Eine Großmetzgerei, die unter anderem auch Handelsmarken bei Lidl und Rewe anbietet, hat ihr gesamtes Sortiment zurückgerufen. Grund dafür sind die gefährlichen Bakterien Listerien. Betroffen sind aber nicht nur Fleisch-, sondern auch Veggie-Produkte.

31.05.2016

Ein WhatsApp-Chat bringt die SPD in Brandenburg an der Havel in Bedrängnis. Mit Begriffen wie "Arschkriecher" oder "vertrocknete Pflaume" wird hemmungslos über Genossen gelästert. Jetzt schaltet sich Außenminister Frank-Walter Steinmeier ein. Er hat seinen Wahlkreis in Brandenburg und findet deutliche Worte für seine Parteikollegen.

31.05.2016
Anzeige