Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Kinderarmut in Brandenburg geht zurück

Weniger Kinder sind von Hartz IV abhängig Kinderarmut in Brandenburg geht zurück

Am Mittwoch wird der internationale Kindertag gefeiert. Pünktlich dazu erscheint eine Statistik mit zuversichtlichen Zahlen. In Brandenburg geht die Zahl der Kinder zurück, die von Hartz IV abhängig sind. Der Rückgang fällt in Brandenburg am deutlichsten in Deutschland aus.

Voriger Artikel
Arbeitslosenzahl auf niedrigstem Stand seit 1991
Nächster Artikel
Posse um Solaranlage: Die Module müssen weg


Quelle: dpa

Potsdam. In Brandenburg ist der Anteil der von Hartz-IV-Leistungen abhängigen Kinder zuletzt rückläufig gewesen. Mit minus 0,7 Prozentpunkten fiel der Rückgang von Ende 2014 zu Ende 2015 in Brandenburg und Sachsen unter allen Bundesländern sogar am deutlichsten aus.

Arbeitslosenzahl in Brandenburg auf niedrigstem Stand seit 1991

Rund 49.000 Kinder sind in Brandenburg von Hartz IV abhängig

Insgesamt waren in der Mark zum Ende des vergangenen Jahres jedoch 16,2 Prozent der unter 15-Jährigen betroffen und damit mehr als im Bundesdurchschnitt (14,4 Prozent). Das geht aus einer Daten-Auswertung der Linken-Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann anlässlich des internationalen Kindertags am 1. Juni hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorlag.

In absoluten Zahlen waren knapp 49.000 unter 15-jährige Brandenburger Ende des vergangenen Jahres von Hartz-IV-Leistungen abhängig. Gegenüber dem Vorjahr entsprach dies einem Rückgang um 2000 oder 3,9 Prozent. In ganz Deutschland stieg die Zahl im Jahresschnitt dagegen um gut 30.000 auf 1,54 Millionen. Die Angaben stammen von der Bundesagentur für Arbeit.

In Berlin lebt jedes dritte Kind von Hartz IV

In Berlin ist fast jedes dritte Kind von Hartz-IV-Leistungen abhängig (Stand: Dezember 2015). Damit liegt die Hauptstadt zusammen mit Bremen mit einer Quote von 31,5 Prozent bei der Kinderarmut bundesweit an der Spitze. 144 312 Kinder unter 15 Jahren gelten damit in Berlin als arm. Auch das geht aus der Datenauswertung von Sabine Zimmermann hervor. Die Zahl der von Sozialhilfeleistungen abhängigen Kinder wuchs damit in Berlin im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um 1343 oder 0,3 Prozent im Vergleich zu 2014.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg