Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Kleine Ausreißer attackieren Schaffnerin
Brandenburg Kleine Ausreißer attackieren Schaffnerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 11.08.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam/ Eisenhüttenstadt

Bei der Fahrkartenkontrolle am Mittwochnachmittag in einer Regionalbahn von Frankfurt (Oder) nach Cottbus wurd eine Zugbegleiterin vor Einfahrt in den Bahnhof Eisenhüttenstadt auf zwei Kinder aufmerksam. Die beiden zehn bzw acht Jahre alten Kinder waren offensichtlich ohne Begleitung und ohne Fahrkarten unterwegs.

Die Zugbegleiterin informierte die Polizei. In Eisenhüttenstadt angekommen, wartete eine Polizeistreife auf die beiden Kinder. Es hatte sich herausgestellt, dass die beiden Jungen in einem Kinderheim in Frankfurt (Oder) untergebracht sind und dort bereits vermisst wurden.

Noch bevor die beiden Kinder an die Polizeibeamte übergeben wurden, attackierte der Zehnjährige die Bahnmitarbeiterin. Er kratzte die Frau und biss ihr in die Hand.

Aufgrund der Verletzung musste die Zugbegleiterin ihren Dienst abbrechen und sich in ärztliche Behandlung begeben. Zudem stellte die Frau einen Strafantrag gegen den Fürsorgepflichtigen des Kinderheimes.

Die beiden Jungen wurden derweil der Landespolizei an das Frankfurter Kinderheim übergeben.

Es war übrigens nicht der einzige „Ausflug“ des Achtjährigen Bundespolizisten hatten ihn bereits in der am Sonntagnacht am Cottbuser Hauptbahnhof aufgegriffen und erst Montagmorgen in dem Kinderheim in Frankfurt (Oder) abgegeben.

Von MAZonline

Elektrische Einräder sind der Trend des Sommers, doch unbedarften Fahrern drohen empfindliche Strafen. Das hat jetzt ein Internet-Star aus Potsdam zu spüren bekommen: der mit dem Grimme Online Award ausgezeichnete YouTuber Marik Roeder alias „darkviktory“.

11.08.2016

„Hat der da vorne Gas mit Bremse verwechselt? Nun fahr doch endlich!“ – Solche Gedanken sind Autofahrern durchaus bekannt, viele schätzen sich selbst als aggressiv ein. Das belegt nun eine Umfrage der Unfallforscher der Versicherer. Zur großen Überraschung eines Forschers, ist eine Gruppe besonders rücksichtslos im Verkehr, von der man das nicht erwartet.

11.08.2016

Die Idee: Städte sollen für Areale mit besonders schlechter Luft anordnen können, dass nur noch Autos mit blauer Plakette einfahren dürfen - also solche, die wenig Stickoxide ausstoßen. Um diesen Beschluss der Umweltminister von Bund und Ländern wird schon seit Längerem gestritten. Nun gibt es eine eindeutige Entwicklung.

11.08.2016
Anzeige