Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Vierlingsmutter pfeift auf Klinikdirektor
Brandenburg Vierlingsmutter pfeift auf Klinikdirektor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:41 30.05.2015
DIe Vierlingsmutter Annegret R. (l.) mit RTL-Moderatorin Birgit Schrowange und ihrer Tochter.   Quelle: RTL;Infonetwork
Anzeige
Berlin

 Der Direktor der Klinik für Geburtsmedizin der Berliner Charité erhebt Vorwürfe gegen die 65-jährige Vierlingsmutter Annegret R. Diese habe sich gegen einen ärztlichen Rat entschieden und musste nur wenige Stunden später als Notfall aufgenommen werden, sagt Klinikdirektor Wolfgang Henrich im Tagesspiegel.

Klinikdirektor empfahl anderes Krankenhaus

Henrich habe R. nach der letzten Untersuchung geraten, direkt in die Geburtsklinik der Charité Mitte zu gehen. Dort seien die Vorraussetzungen am besten für R. gewesen. Die 65-Jährige schlug diesen Rat jedoch aus und entschied sich dazu ersteinmal nach Hause zu fahren. Wenig später musste sie wegen Lungenproblemen jedoch ins Krankenhaus. Ein Taxifahrer brachte sie ins nächst gelegene – und das war nicht die Charité Mitte, sondern das auch zur Charité gehörende Virchow-Klinikum.

Trotz des ausgeschlagenen Rates geht es den Vierlingen von Annegret R., sie kamen vor rund eineinhalb Wochen zur Welt, den Umständen entsprechend gut. Ihr Zustand sei stabil, so eine Ärztin.

Babys auf geschlossener Frühchenstation geht es gut – den Umständen entsprechend

Die Babys der 65-Jährigen liegen auf der Frühchenstation, die jetzt wegen Darmkeimen geschlossen werden musste. Dort haben sich fünf Neugeborene, darunter nicht die von R., mit Keimen infiziert. Deswegen ist die Station geschlossen worden. Den Neugeborenen gehe es gut, sagte eine Ärztin. Sie würden gepflegt und intensiv versorgt.

Von MAZonline

Brandenburg Land startet Runden Tisch zur Kinderarmut - Jedes zehnte Brandenburger Kind ist arm

Jedes vierte Kind in Brandenburg ist von Armut gefährdet, jedes zehnte ist arm. Die Zahlen sind alarmierend. Sozialministerin Diana Golze (Linke) will nun mit einem Runden Tisch die Kräfte bündeln und mehr Hilfen für bedürftige Kinder ins Leben rufen.

29.05.2015
Brandenburg Brandenburgs Ministerpräsident will Kontakte in Fernost stärken - Wirtschaftserfolg auf Woidkes China-Reise

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke ist am Freitagabend zu einer Reise nach China aufgebrochen. Der Trip soll die wirtschaftlichen Beziehungen in Fernost stärken. Der erste Wirtschaftsvertrag ist bereits unterzeichnet.

30.05.2015
Brandenburg Entwicklungshelfer Stefan E. nach 6 Wochen wieder frei - Potsdamer flieht aus Taliban-Geiselhaft

Dem vor 6 Wochen von Taliban entführten Stefan E. aus Potsdam ist die Flucht aus der Geiselhaft gelungen. Der Entwicklungshelfer ist wieder frei und inzwischen auf dem Weg nach Deutschland. Die Erleichterung darüber ist groß.

29.05.2015
Anzeige