Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg 75-Jähriger stellt Auto mit Gewehr vor Grundschule ab
Brandenburg 75-Jähriger stellt Auto mit Gewehr vor Grundschule ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 17.05.2018
Ein ähnliches Gewehr lag bei dem Mann im Auto. Quelle: Hmaag - CC BY-SA 3.0
Anzeige
Roskow

Gegen einen 75-jährigen Waffenbesitzer aus Roskow ist Anzeige erstattet worden. Der Mann hatte eine Bockdoppelflinte neben Patronen im Auto liegen lassen. Damit nicht genug, der Wagen war außerdem nicht abgeschlossen und parkte vor einer Grundschule. Polizisten entdeckten das Auto mit der gut sichtbaren Waffe bei einer Routinefahrt.

Als die Polizisten Waffen und Patronen sicherstellten, tauchte der Autobesitzer auf. Der 75-Jährige konnte belegen, dass er das Gewehr besitzen darf. Allerdings zeigte er sich bei der Belehrung der Polizisten uneinsichtig. Er setzte sich schließlich wütend in seinen Wagen und fuhr davon.

Folgenlos bleibt seine Unvorsichtigkeit nicht: Gegen den 75-JÄhrigen ist Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetzt erstattet worden. Außerdem soll überprüft werden, ob er weiterhin geeignet ist, Waffen zu führen.

Von MAZonline

Wegen Betrugs mit Steuergeldern geht die Brandenburger Justiz gegen den ehemaligen Linken-Landtagsabgeordneten Torsten Krause vor. Ein früherer Fraktionskollege ist dafür bereits verurteilt worden.

17.05.2018

Im Frühjahr 2018 kam es wieder öfter zu Aufmärschen oder Aktionen von Rechtsextremen. Der Schwerpunkt lag bisher in Cottbus.

17.05.2018

Das sind doch gute Aussichten für das lange Wochenende: Es soll wieder richtig schön werden. Doch zunächst kann es am Himmel nochmal ordentlich rumpeln.

17.05.2018
Anzeige