Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Linksradikale drohen Berlins Innenminister
Brandenburg Linksradikale drohen Berlins Innenminister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 29.02.2016
Razzia in der Rigaer Straße 94 am 17. Januar 2016. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam/ Berlin

Im Internet bedrohen Linksradikale Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) für den Fall, dass die Polizei ein oder mehrere besetzte Häuser räumen sollte. “Bei Räumung 1 Million Sachschaden und Henkel im Kofferraum“, heißt es in dem auf einer bekannten linksradikalen Internetseite verbreiteten Aufruf.

Eine mögliche Räumung des Hauses im Stadtteil Friedrichshain müsse “mit allen Mitteln und auf allen Ebenen verhindert“ werden.

Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) Quelle: dpa

Die Polizei ermittelt nach Angaben eines Sprechers vom Montag, ob der Aufruf strafrechtlich relevant ist. Er erinnert an die Ermordung des Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer durch die linksextremistische Rote Armee Fraktion (RAF). Schleyer wurde 1977 tot in einem Kofferraum gefunden.

Zu möglichen Konsequenzen sagte der Polizeisprecher nichts. “Wenn es Konsequenzen gäbe, dann wären es ja Schutzmaßnahmen und dazu äußern wir uns nicht“, hieß es.

Von MAZonline

Kultur 88. Academy Award: „Bridge of Spies - Der Unterhändler“ - Babelsberg feiert Oscar für beste Nebenrolle

Oscar-Jubel im Studio Babelsberg: Der britisch-amerikanische Schauspieler Mark Rylance bekam seinen ersten Oscar für seine Rolle in dem Steven-Spielberg-Film “Bridge of Spies - Der Unterhändler“. Der Film wurde unter anderem an der Glienicker Brücke in Potsdam und in Berlin gedreht und vom Studio Babelsberg koproduziert.

03.03.2016
Brandenburg Action am Berliner Westhafen - Limousine crasht durch Touristenbus

Der Fahrer beschleunigt – und kracht mit voller Wucht in einen Berliner Touristenbus. Es sprühen Funken. “Out of Control“, fragen sich einige und liegen damit ganz richtig. Was dort mitten in Berlin am Westhafen passiert ist, hat nicht nur eine Kamera festgehalten.

28.02.2016
Brandenburg Potsdams Ex-Präsident greift an - IHK-Affäre wird zur Schlammschlacht

18 Jahre lang hat IHK-Präsident Victor Stimming die Potsdamer Kammer beherrscht. Im Streit um seine barocke Amtsführung versucht er jetzt, den ehemaligen Hauptgeschäftsführer René Kohl zu belasten – denn der soll als Zeuge gegen Stimming aussagen.

02.03.2016
Anzeige