Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Zu wenige wählen Landrat – Wahl ungültig
Brandenburg Zu wenige wählen Landrat – Wahl ungültig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 07.05.2018
Immer wieder Sonntags: der Gang ins Wahllokal (Symbolbild). Quelle: dpa
Potsdam

 In drei Landkreisen treten Vertreter von CDU und SPD gegeneinander an. In Spree-Neiße gibt es eine Stichwahl zwischen den Bewerbern von CDU und AfD.

Lesen Sie bei uns im Liveticker alles zur Stichwahl.

  • 06.05.18 19:01
    Wir schließen den Liveblog an dieser Stelle. Danke fürs Mitlesen.
  • 06.05.18 18:58
    Eine kompakte Zusammenfassung des Wahltags sowie einen Kommentar von Chefredakteurin Hannah Suppa finden Sie in wenigen Minuten auf MAZonline.
  • 06.05.18 18:56
    In den Landkreisen Barnim und Ostprignitz-Ruppin wurde das Quorum nicht erreicht. Jetzt entscheidet der Kreistag über einen Landrat.
  • 06.05.18 18:55
    Wir fassen noch mal kurz zusammen:
    Die Wahlkreise sind alle ausgezählt.
    Vorläufigen Endergebnis (Stand: 20.48 Uhr):

    LK Barnim:
    Daniel Kurt (SPD): 61,2 % / Othmar Nickel 38,8%

    LK Spree-Neiße:
    Harald Altekrüger (CDU) 60,82% Steffen Kubitzki (AfD): 39,18%

    LK Uckermark:
    Dietmar Schulze (SPD) / 32,4% Karina Dörk (CDU): 67,6%

    LK OPR:
    Ralf Reinhardt (SPD): 59% Sven Deter (CDU): 41%
  • 06.05.18 18:21
    Auch in Barnim wurde das Qurom nicht erreicht. Die Wahlbeteiligung lag lediglich bei 18,7 Prozent.
  • 06.05.18 18:18
    Bestätigt: Das Mindest-Quorum wurde in OPR nicht erreicht, teilte der Kreiswahlleiter am Abend mit. Damit muss jetzt der Kreistag über den künftigen Landrat entscheiden. Ralf Reinhardt fehlen 621 Stimmen.
  • 06.05.18 18:01
    Parteienwechsel in der Uckermark:
    Die CDU-Politikerin Karina Dörk löst Amtsinhaber Dietmar Schulze (SPD) ab.
  • 06.05.18 17:59
    Ein zweites kurzes Fazit:
    AfD-Kandidaten Steffen Kubitzki kam auf 39,2 Prozent der Stimmen. Damit hat die AfD ihr Ziel verfehlt, erstmals in Brandenburg einen Landrat zu stellen.
  • 06.05.18 17:53
    Die Wahlbeteiligung im Überblick:
    18,7% in Barnim
    24,6% in Ostprignitz-Ruppin
    39,4% Spree-Neiße
    25,7% in der Uckermark

  • 06.05.18 17:34
    Lediglich im Landkreis Barnim fehlen noch zwei Wahlbezirke.
  • 06.05.18 17:33
    Das vorläufiges Endergebnis aus Ostprignitz-Ruppin:
    Ralf Reinhardt (SPD): 59%
    Sven Deter (CDU): 41%

    Die Wahlbeteiligung lag bei 24,6%
  • 06.05.18 17:31
    Nach ein wenig Rechnerei kommen wir zu diesem Ergebnis:
    Ralf Reinhardt aus OPR bräuchte 12.840 Stimmen. Aktuell (Stand 19:31 Uhr) kommt er auf 12.222
    Demnach habe er nur 14,3% erreicht. Sprich: Quorum nicht erreicht.
  • 06.05.18 17:29
    Auch in Spree-Neiße gibt es ein vorläufiges Endergebnis:
    Harald Altekrüger (CDU): 60,82%
    Steffen Kubitzki (AfD): 39,18%
  • 06.05.18 17:25
    Im Landkreis Uckermark gibt es ein vorläufiges Endergebnis:
    Dietmar Schulze (SPD): 32,4%
    Karina Dörk (CDU): 67,6%
  • 06.05.18 17:15
    Was heißt das? Der Kreistag muss dann entscheiden.
Tickaroo Liveblog Software

Von MAZonline

Was ein Polizist macht, ist klar. Auch der Beruf eines Krankenpflegers ist kein Geheimnis. Aber ein Landrat? Wir klären auf, welche Aufgaben der Chef der Kreisverwaltung für seine Amtszeit von acht Jahren übernimmt.

06.09.2018

In Neukölln wurde am Freitagabend eine Transfrau von einem Mann attackiert. Ohne Vorwarnung schlug er zu – mitten ins Gesicht. Das Opfer musste ins Krankenhaus gebracht werden.

06.05.2018

Bei der Besetzung von vier Landratsposten in Brandenburg kommt es am Sonntag zur zweiten Runde. Zwei Kandidaten sind für die Stichwahlen verblieben, weil bei der Wahl vor zwei Wochen kein Kandidat die absolute Mehrheit erringen konnte.

06.05.2018