Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Lokführer wird brutal von Fahrgast verprügelt
Brandenburg Lokführer wird brutal von Fahrgast verprügelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 21.11.2016
Symbolfoto Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Ahrensfelde

Äußerst brutale Attacke auf den Lokführer einer S-Bahn. Der 32-Jährige ist in der Nacht zu Montag in Ahrensfelde von einem 28-jährigen Fahrgast getreten und geschlagen worden. Auch dann noch, als er am Boden lag. Erst als ein Putzmann eingriff, ließ der Angreifer von seinem Opfer ab. Der Lokführer erlitt Verletzungen im Gesicht, am Handgelenk und am Bein.

Eskaliert war die Situation, nachdem der Lokführer den Fahrgast an der Endstation in Ahrensfelde aufgefordert hatte den Zug zu verlassen. Der 28-Jährige ging auf den Zugführer los und prügelte auf ihn ein, stieß ihn schließlich zu Boden. Dann trat und schlug der Mann weiter auf sein Opfer ein. Ein Putzmann konnte schließlich eingreifen und weitere Prügel verhindern.

Polizisten konnten den betrunkenen Angreifer schließlich vorläufig festnehmen. Nach einer Vernehmung und der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wurde der 28-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Mann ist bereits wegen ähnlicher Gewaltdelikte polizeibekannt.

Von MAZonline

Brandenburg Explosive Fracht auf der A 15 gestoppt - Zoll beschlagnahmt fünf Tonnen Pyrotechnik

Ein niederländischer Lkw mit einem lettischen Fahrer auf dem Weg nach Belgien wurde in Deutschland gestoppt und kontrolliert. Die Ladung des Fahrzeugs war explosiv. Sage und schreibe fünf Tonnen Pyrotechnik wurden sichergestellt. Demnächst werden sie vernichtet – und einer muss dafür wohl ordentlich zahlen.

21.11.2016

Ein 16-Jähriger hat am Sonntag zwei Teenager in Spremberg (Spree-Neiße) beraubt und sie mit Faustschlägen verletzt. Kurz nach der Prügelattacke am Busbahnhof konnte der Jugendliche von der Polizei geschnappt werden.

21.11.2016

In Berlin sind bereits tote Schwäne geborgen worden, an denen das Vogelgrippe-Virus nachgewiesen werden konnte. In der Hauptstadt gilt nun eine Stallpflicht für Geflügel. Genau wie in Teilen Brandenburgs und anderen Bundesländern. Doch ist die Vogelgrippe für den Menschen gefährlich? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

21.11.2016
Anzeige