Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Lokführer wird brutal von Fahrgast verprügelt

Ahrensfelde Lokführer wird brutal von Fahrgast verprügelt

Der Lokführer einer S-Bahn ist in der Nacht zu Montag in Ahrensfelde (Barnim) brutal von einem Fahrgast verprügelt und dadurch im Gesicht verletzt worden. Der Fahrgast hatte sich an der Endstation geweigert auszusteigen. Kurz danach prügelte er auf den Lokführer ein. Ein Putzmann konnte Schlimmeres verhindern.

Voriger Artikel
Zoll beschlagnahmt fünf Tonnen Pyrotechnik
Nächster Artikel
Die ersten Selfies der Brandenburger

Symbolfoto

Quelle: Bernd Gartenschläger

Ahrensfelde. Äußerst brutale Attacke auf den Lokführer einer S-Bahn. Der 32-Jährige ist in der Nacht zu Montag in Ahrensfelde von einem 28-jährigen Fahrgast getreten und geschlagen worden. Auch dann noch, als er am Boden lag. Erst als ein Putzmann eingriff, ließ der Angreifer von seinem Opfer ab. Der Lokführer erlitt Verletzungen im Gesicht, am Handgelenk und am Bein.

Eskaliert war die Situation, nachdem der Lokführer den Fahrgast an der Endstation in Ahrensfelde aufgefordert hatte den Zug zu verlassen. Der 28-Jährige ging auf den Zugführer los und prügelte auf ihn ein, stieß ihn schließlich zu Boden. Dann trat und schlug der Mann weiter auf sein Opfer ein. Ein Putzmann konnte schließlich eingreifen und weitere Prügel verhindern.

Polizisten konnten den betrunkenen Angreifer schließlich vorläufig festnehmen. Nach einer Vernehmung und der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wurde der 28-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Mann ist bereits wegen ähnlicher Gewaltdelikte polizeibekannt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg