Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Lufthansa fliegt wieder Langstrecke aus Berlin
Brandenburg Lufthansa fliegt wieder Langstrecke aus Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 27.09.2017
Lufthansa fliegt bald wieder Langstrecken-Verbindungen von und nach Berlin. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Nach 16 Jahren Pause fliegt die Lufthansa wieder Langstrecken-Verbindungen von und nach Berlin. Ab dem 8. November werde fünf Mal in der Woche eine Maschine nach New York starten, kündigte die Fluggesellschaft am Mittwoch an. Auch in Düsseldorf bietet Deutschlands größte Airline ab dem 8. November mit Miami drei zusätzliche Verbindungen pro Woche in die USA an.

Zuletzt hatte die Lufthansa 2001 ein Langstreckenflugzeug in der deutschen Hauptstadt stationiert, aber nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 die Verbindung nach Washington wieder aufgegeben.

Die Lufthansa schließt mit dem neuen Angebot erste Lücken, die aus der Einstellung der Fernstrecken beim insolventen Konkurrenten Air Berlin entstehen. Bereits ab dem Sommerflugplan 2018 (25. März) werden die nun von der Lufthansa angebotenen Verbindungen auf die Tochter Eurowings übertragen. Mit einer von derzeit sechs auf dann zehn Maschinen aufgestockten Langstreckenflotte soll Eurowings Überseeflüge von Düsseldorf, Köln-Bonn, München und Berlin anbieten.

Von Christian Ebner

Weil beschlagnahmtes Spritzbesteck von Drogenkonsumenten unzureichend verpackt in der Dienstpost verschickt wurde, sind Polizisten durch Griff in die Post schwer erkrankt. Es soll „folgenschwere Hepatitis-C-Erkrankungen“ geben.

27.09.2017
Brandenburg Tötung auf Behördengeheiß - Umweltminister bedauert Wisent-Abschuss

Der Fall um ein in Ostbrandenburg auf Behördengeheiß getötetes Wisent empörte. Polnische Politiker twitterten dazu – und dichteten. Wenn künftig mehr zum Telefon statt zur Jagdwaffe gegriffen werde, sei viel erreicht, sagte jetzt Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger (SPD).

27.09.2017

In Bremerhaven ist personeller und maschineller Nachschub für die US-Army angekommen, der in den kommenden Wochen Richtung Osteuropa unterwegs sein wird – und wieder durch Brandenburg fährt. Im Januar gab es deshalb massiven Protest.

16.03.2018
Anzeige