Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Weg mit den Spaßbremsen!
Brandenburg Weg mit den Spaßbremsen!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 05.05.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Wird die Schultasche das erste Mal gepackt, ist die Freude der meisten Kinder groß. Mädchen und Jungen, die gerade frisch eingeschult werden, strotzen vor Energie und Ehrgeiz – Eigenschaften, die im Laufe einer Schulkarriere schnell verloren gehen können. Brandenburgs Bildungsminister will die Bewertung durch Ziffern in den ersten und zweiten Klassen abschaffen – und verhindert damit womöglich, dass die eine oder andere Kinderträne aufs Zeugnis kullert.

Denn gerade am Anfang, wo das Lernen noch Freude macht, können schlechte Noten für die Kleinen eine echte Spaßbremse sein. Ziffernnoten lassen keinen Raum für Differenzierungen. Eine Drei ist Drei und sagt nichts darüber aus, dass ein Kind im Prinzip toll rechnen kann, auch wenn es noch zu viele Flüchtigkeitsfehler macht.

Mit schriftlichen Beurteilungen können Lehrer individuell auf die Verschiedenheit der Schüler eingehen, was mitunter mehr motiviert als eine Zahl. Eigenschaften wie Neugier, Fleiß und Hilfsbereitschaft lassen sich niemals in Noten von Eins bis Sechs ausdrücken – sind aber Fähigkeiten, die einen im Berufsleben ans Ziel führen.

Was meinen Sie?

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?

Bis zur zweiten Klassenstufe soll es keine Schulnoten geben. Lediglich eine schriftliche Leistungsbeurteilung soll es zukünftig geben. Fehlt den Kindern da womöglich die Motivation? Oder ist es gut, sie nicht zu früh unter den Druck der Leistungsgesellschaft zu setzen?

Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Von Diana Bade

Doppelt gute Aussichten: Das Wochenende steht vor der Tür – und zwar mit höheren Temperaturen als in den vergangenen Tagen. Ab und zu zeigt sich sogar die Sonne. Vom Wonnemonat Mai kann aber in Brandenburg weiterhin nicht die Rede sein.

05.05.2017

Der Innenausschuss des Landtags Brandenburg hat die Volksinitiative gegen die Kreisreform abgelehnt. Damit rückt ein Volksbegehren als zweiter Schritt näher. Derweil wird heftig über Finanzen gestritten.

04.05.2017

Die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg haben vor einer Verschärfung des Fachkräftemangels gewarnt. Inzwischen dauere in Brandenburg die Besetzung offener Stellen drei Mal länger als noch vor sechs Jahren. Auch bei der Digitalisierung und dem Ausbau der Infrastruktur müsse die rot-rote Landesregierung mehr Tempo machen.

04.05.2017
Anzeige