Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Mädchen beim Karneval der Kulturen belästigt
Brandenburg Mädchen beim Karneval der Kulturen belästigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 16.05.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Auf dem Karneval der Kulturen in Berlin sind zwei junge Frauen von mehreren Männern sexuell belästigt und bestohlen worden. Die Polizei nahm einen 14-Jährigen und zwei 17-Jährige kurzzeitig fest, wie sie am Wochenende mitteilte. Von einem größeren Fall wie in der Kölner Silvesternacht werde nach ersten Ermittlungen nicht ausgegangen. Bis zum Montagmittag gab es keine Hinweise auf weitere Opfer.

Bei dem Straßenfest am Pfingstwochenende in Berlin-Kreuzberg tanzten die 17 und 18 Jahre alten Frauen am Samstagabend vor einer Bühne. Sie seien von etwa zehn jungen Männern umringt, angetanzt, bedrängt und angefasst worden, teilte die Polizei mit. Die Frauen versuchten, vor der Gruppe zu fliehen, wurden aber immer wieder zurückgezogen. Einer der Männer soll auch ein Handy aus der Jackentasche der 17-Jährigen gestohlen haben.

Herbeigerufene Polizisten konnten die Situation beruhigen. Ein Festbesucher hatte die Szene zudem mit seinem Handy gefilmt. Nachdem die Personalien der drei bereits polizeibekannten Verdächtigen aufgenommen waren, wurden sie wieder entlassen. Die junge Frau bekam ihr Handy zurück.

Der sogenannte Antanz-Trick ist eine seit längerem bekannte Masche von Dieben. Sie überrumpeln dabei ihre Opfer und nutzen den Körperkontakt, um Wertgegenstände zu stehlen. Nach ähnlichem Muster waren in Köln zu Silvester zahlreiche Frauen bestohlen und belästigt worden.

Von dpa

Für den neuen Hauptstadtflughafen will der staatliche Betreiber weitere Kredite aufnehmen. Trotz der Probleme gilt das Unternehmen als sichere Geldanlage – denn es gibt einen verlässlichen Bürgen – den Steuerzahler. Doch solange die EU die weiteren Finanzbeihilfen nicht absegnet, steht das Projekt auf tönernen Füßen.

Brandenburg Zum 80. Geburtstag von Manfred Stolpe - Über Arbeit und Unrecht: Zitate von Manfred Stolpe

Arbeit zu schaffen und das Selbstbewusstsein der Ostdeutschen zu stärken, waren die wichtigsten Anliegen von Manfred Stolpe. Die ausgewählten Zitate zeichnen das Bild eines weitsichtigen Menschen, der auf Ausgleich und Kooperation bedacht ist – und der dennoch meinungsstark und geradlinig ist.

16.05.2016

Brandenburgs früherer Ministerpräsident Manfred Stolpe wird am Pfingstmontag 80 Jahre alt – trotz seiner Krebserkrankung fühlt er sich gut. Der Frühaufsteher hat noch immer einen vollen Terminkalender. Aber er geht nun alles ein wenig ruhiger an. Nur seine Meinung lässt er sich nicht verbieten. Zudem hätte er da einen Vorschlag für Potsdams aktuellen Oberbürgermeister.

16.05.2016
Anzeige