Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Märkische Bauern fordern höhere Milchpreise
Brandenburg Märkische Bauern fordern höhere Milchpreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 29.07.2015
Der aktuelle Milchpreis beträgt 27 Cent pro Liter. Quelle: dpa
Anzeige
Waren/Neuruppin

Unzufriedene Milchbauern haben in Waren (Mecklenburg-Vorpommern) für höhere Milchpreise demonstriert. Etwa 50 Landwirte aus Nordbrandenburg und Mecklenburg seien am Dienstagabend mit Traktoren vor die Molkerei eines der größten deutschen Milchverarbeiters gezogen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Milchpreise seien mit durchschnittlich 27 Cent pro Liter für Bauern deutlich zu niedrig, erklärte ein Sprecher des Bundes Deutscher Milchviehhalter (BDM).

Auf Transparenten forderten die Landwirte etwa 50 Cent pro Liter Milch für die Erzeuger, um kostendeckend produzieren zu können. Der Milchpreis war nach dem Wegfall der Milchquote im Frühjahr weiter gesunken. Danach hatten auch Handelskonzerne die Preise für die Verbraucher gesenkt.

Der Konvoi der Demonstranten zog nach rund drei Stunden wieder ab. Die Bauern hatten mit Traktoren und beladenen Hängern für einen Stau auf der Bundesstraße 192 gesorgt. Insgesamt sei die spontane Aktion friedlich verlaufen, teilte die Polizei mit.

Von MAZonline

Nach einem tödlichen Unfall einer Frau ist es am Mittwochmorgen auf mehreren S-Bahn- und Fernbahnlinien zu Unterbrechungen und Ausfällen gekommen. Die Umstände des Unfalls sind noch unklar. Von den Zugausfällen war auch die von Pendlern stark genutzte S7 betroffen.

29.07.2015
Potsdam Conrad Lempert studiert Informatik - Conrad aus Potsdam: 14 und schon Student

Conrad Lempert ist 14 Jahre alt. Schon bald zählt er zu den Großen. Der Potsdamer tauscht den Klassenraum gegen den Hörsaal und studiert ab dem kommenden Wintersemester am renommierten Hasso-Plattner-Institut. Damit ist er Deutschlands jüngster Student. Doch der Teenager ist nicht nur ein echtes Wunderkind, weil er so mit dem Studium beginnt.

29.07.2015
Brandenburg Staatsanwaltschaft prüft Zeugenaussagen - Nachspiel im Maskenmann-Prozess beginnt

Was lief schief in der Soko „Imker“? Sieben Monate nach dem Urteil im Maskenmann-Prozess haben Polizei und Staatsanwaltschaft mit der Prüfung des Falls begonnen. Die Vorwürfe, die Beamte gegen Vorgesetzte erhoben, wiegen schwer.

28.07.2015
Anzeige