Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Mann fährt gegen Betonpfeiler und wird verletzt

Unfall auf der A111 Mann fährt gegen Betonpfeiler und wird verletzt

Ein Autofahrer ist am Donnerstagabend bei einem Unfall auf der A 111 verletzt worden. Die Verletzungen des Mannes sind so schwer gewesen, dass er zur Behandlung in ein Krankenhaus kam. Wegen des Unfalls musste die Autobahn zeitweise gesperrt werden. Es gibt eine erste Vermutung, warum es zu dem Unfall gekommen ist.

Voriger Artikel
Wenn die Handtasche zur Waffe wird
Nächster Artikel
Die schönsten Hunde der MAZ-Leser

Das Auto wurde bei dem Unfall stark beschädigt.

Quelle: Julian Stähle

Stolpe. Ein Autofahrer ist nach einem Unfall auf der A111 bei Stolpe (Oberhavel) ins Krankenhaus gebracht worden. Der Mann war mit seinem Wagen gegen 20 Uhr von der Straße abgekommen und gegen einen Betonpfeiler gekracht. Nach ersten Erkenntnissen ist Sekundenschlaf der Auslöser für den Unfall.

Weil nach dem Zusammenstoß Öl auslief und der stark beschädigte Wagen beiseite geräumt werden mussten, ist die Autobahn für rund 45 Minuten in Richtung Berlin komplett gesperrt worden. Danach musste der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg