Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Mann stirbt bei Zusammenstoß mit Transporter
Brandenburg Mann stirbt bei Zusammenstoß mit Transporter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 23.10.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Uebigau-Wahrenbrück

Ein 22 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Verkehrsunfall auf der B101 bei Uebigau-Wahrenbrück (Elbe-Elster) ums Leben gekommen. Ein 46-Jähriger wurde schwer verletzt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, geriet der 22-Jährige am Freitagabend in einer Kurve ins Schleudern und stieß mit einem entgegenkommenden Kleintransporter zusammen. Er wurde in seinem Wagen eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Im Transporter wurde der 46-jährige Beifahrer schwer verletzt. Er wurde in eine Klinik gebracht. Der Transporterfahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wurde von der Polizei mit 20.000 Euro angegeben.

Am Samstag ist es im Süden Brandenburgs zu einem weiteren tödlichen Unfall gekommen. Auch hier kam ein junger Mann ums Leben. Der 18-Jährige raste im Kreis Spree-Neiße mit seinem Wagen gegen eine Hauswand.

Von dpa

Brandenburg Pech für Pendler nach Berlin und zurück - S-Bahn S 7 für eine Woche teilweise gesperrt

S-Bahn-Pendler müssen sich ab Montag für eine Woche auf Ausfälle, Ersatzverkehr und längere Fahrtwege einstellen. Die S7 zum Beispiel wird auf einem viel befahrenen Teilstück nicht fahren. Grund sind Bauarbeiten. Die Bahn richtet einen Ersatzverkehr mit Bussen ein und empfiehlt, auf die Regionalbahn auszuweichen.

24.10.2016
Brandenburg MAZ-Leser fragen – der Regierungschef antwortet - Wurden Sie schon angepöbelt, Herr Woidke?

Mittwoch besucht Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke die MAZ. Wir wollen von Ihnen wissen, welche Frage Sie ihm schon immer stellen wollten. Diskussionsstoff gibt es genug: die Kreisreform, die Bildungsausgaben oder vielleicht wollen Sie wissen, wie Woidke mit Droh- und Hassmails umgeht. Wir sind gespannt auf Ihre Frage.

23.10.2016
Brandenburg Kfz-Zulassungen in Brandenburg - Ein Wohlstands-Riss geht durch Brandenburg

Die Brandenburger stehen offenbar auf Luxus-Autos – die Zahl der teuren Wagen ist in den vergangenen Jahren rasant angestiegen. Das hängt sicherlich auch mit der guten wirtschaftlichen Entwicklung in diesen Jahren zusammen. Aber der Schein trügt. Ein Kommentar.

23.10.2016
Anzeige