Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Mehr Brandenburger ohne Ausbildungsplatz

Arbeitsmarkt Oktober Mehr Brandenburger ohne Ausbildungsplatz

In einigen Bundesländern wird händeringend nach Nachwuchs gesucht. Doch in Brandenburg haben noch mehr als 1000 junge Menschen, die eine Ausbildungsstelle suchen, noch keinen Lehrvertrag. Insgesamt geht es auf dem Arbeitsmarkt aber weiter bergauf.

Voriger Artikel
Wie geht es weiter mit der Reform?
Nächster Artikel
Zehn Dinge, die Brandenburg jetzt braucht


Quelle: Symbolfoto Archiv

Potsdam. Wer in Brandenburg einen Arbeitsplatz sucht, hat immer bessere Aussichten. Im Oktober waren noch 84.627 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Das waren 1759 weniger als im September und 11 680 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte. Die Arbeitslosenquote lag bei 6,4 Prozent, 0,1 Punkte niedriger als im September und 0,9 Punkte unter dem Vorjahreswert.

Die Beschäftigung in Brandenburg steige in hohem Tempo, sagte Bernd Becking, der Chef der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg. In den vergangenen drei Jahren sei die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten um mehr als 38.600 auf gut 838.000 gestiegen, die Arbeitslosenzahl habe sich in zehn Jahren halbiert.

Von rund 14.500 Brandenburgern, die in den vergangenen zwölf Monaten über die Agenturen eine Ausbildungsstelle suchten, haben jedoch noch 1169 noch keinen Lehrvertrag. Das waren 223 mehr als vor einem Jahr.

Auch bundesweit ist der Trend weiter positiv. Erstmals seit der Wiedervereinigung ist die Zahl der Arbeitslosen im Oktober auf unter 2,4 Millionen gesunken.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg