Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Mehr Geld für Angestellte im Einzelhandel
Brandenburg Mehr Geld für Angestellte im Einzelhandel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 13.09.2017
Quelle: imago/Christian Ditsch
Anzeige
Potsdam

Für die 83 000 Beschäftigten im Brandenburger Einzelhandel ist am Mittwoch ein Tarifabschluss vereinbart worden. Dabei sei bei den Entgelten der gleiche Abschluss wie für Berlin erzielt worden, teilte Verdi-Verhandlungsführerin Erika Ritter mit. Demnach gibt es ab September 2,3 Prozent mehr Gehalt, ab Juli 2018 2,0 Prozent und im Mai 2018 eine Einmalzahlung von 50 Euro, für Auszubildende 25 Euro.

Die Angleichung des Urlaubs- und Weihnachtsgelds erfolge nach einem Stufenplan: Das Urlaubsgeld werde ab 2019 innerhalb von fünf Jahren bei 50 Prozent des Gehalts liegen, das Weihnachtsgeld bis 2025 bei 60 Prozent.

Damit sei Brandenburg das einzige ostdeutsche Bundesland, von Berlin abgesehen, das bei den Sonderzahlungen eine solche Angleichung erreicht habe.

Von Alexandra Stahl

Brandenburg Mehrtägige Arbeitsniederlegung geplant - Pfleger-Streik an der Berliner Charité ab Montag

Der Fachkräftemangel in der Pflege ist inzwischen Thema im Bundestagswahlkampf. Die Charité erlebt schon länger, was das heißt. Nach dem im Vorjahr noch gefeierten Abschluss eines Tarifvertrags macht die Gewerkschaft weiter Druck. Ab Montag wird gestreikt und ab Dienstag könnte es sogar zu Stationsschließungen.

13.09.2017

Zum Geburtstag erklärt Stefan Riedl seiner Familie, dass er sterben will. Und zwar in seiner Heimat in der heutigen Tschechischen Republik. Das ist nicht die einzige Wendung in Christoph Nußbaumeders Familiendrama „Das Wasser im Meer“. Die Darstellerinnen Meike Finck und Marie Fischer sehen die Familie und ihre Geheimnisse als Brennglas eines politischen Überbaus.

13.09.2017

Führungswechsel an der Spitze der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam: Peter Heydenbluth, Chef einer Recycling-Firma in Oranienburg (Oberhavel), ist neuer Präsident des Verbandes. Der 56-Jährige wurde am Mittwoch mit großer Mehrheit von der Vollversammlung der IHK zum Nachfolger von Beate Fernengel gewählt.

13.09.2017
Anzeige