Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Mehr illegale Böller an Grenze beschlagnahmt
Brandenburg Mehr illegale Böller an Grenze beschlagnahmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 27.12.2017
Sogenannte Polenböller sind in Deutschland illegal. Quelle: dpa (Archivfoto)
Frankfurt (Oder)

Die Frankfurter Zöllner haben an der deutsch-polnischen Grenze in diesem Jahr deutlich mehr illegale Böller beschlagnahmt als 2016. „Die abschließenden Zahlen liegen natürlich noch nicht vor“, sagte Sven Brenner, Chef des Hauptzollamtes Frankfurt (Oder). „Aber im gesamten vergangenen Jahr waren es 9,5 Tonnen im Bereich unseres Hauptzollamtes. Die Zahl hat sich in diesem Jahr schon jetzt nahezu verdoppelt.“

Brenner sagte, es habe nicht mehr Kontrollen gegeben - aber sechs Großfunde mit jeweils mehr als einer Tonne, die meist in Kleintransportern illegal eingeführt wurden.

Das ganze Jahr über greift der Zoll Fahrzeuge auf, die mit illegalem Feuerwerk aus Osteuropa beladen sind. „Manchmal sitzen Kinder im Auto, und im Kofferraum stapeln sich Böller und Raketen aus Polen, die keine EU-Zertifizierung aufweisen“, berichtete eine Zoll-Sprecherin vor einigen Wochen.

Lesen Sie mehr

» Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von Sophia-Caroline Kosel

Traurige Bilanz: Über das lange Weihnachtswochenende sind bei Verkehrsunfällen auf Brandenburgs Straßen zwei Menschen getötet worden. 80 Menschen wurden verletzt.

27.12.2017
Brandenburg Zwei Jahre Mietpreisbremse in Brandenburg - Ist die Mietpreisbremse wirkungslos?

Vor zwei Jahren wurde sie auch in Brandenburg eingeführt: die Mietpreisbremse. Die Regelung soll den übertriebenen Anstieg bei Neuvermietungen deckeln. Doch Mieterschützer hegen Zweifel an der Wirksamkeit des Instruments. Eine Untersuchung bringt jedoch überraschende Ergebnisse.

30.12.2017
Brandenburg EU-Programm floppt in Brandenburg - Milch und Obst sind Ladenhüter an Schulen

Die Verteilung von Milch und Obst in den Schulen soll bei jungen Menschen auch ein Bewusstsein für gesunde Ernährung schaffen. Doch die gute Absicht lässt sich in der Praxis nur schwer durchsetzen.

26.12.2017