Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Michael Stübgen wird Staatssekretär
Brandenburg Michael Stübgen wird Staatssekretär
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 15.03.2018
Michael Stübgen (CDU). Quelle: foto: Bungert
Anzeige
Berlin

Noch ein Brandenburger im Bundeskabinett: Der CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Stübgen (58) aus Lauchhammer wird Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium. Dort bekommt er unter anderem die Zuständigkeit für Europa. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe“ sagte Stübgen am Montag der MAZ.

Nach anfänglichen Plänen sollte der Lausitzer Ostbeauftragter der neuen Bundesregierung werden, doch dies wird nun der Thüringer Christian Hirte. Der Theologe Stübgen ist seit 1990 Bundestagsabgeordneter. Seit 2005 leitet er die EU-Arbeitsgruppe der Unions-Fraktion. Mit ihm ist das erste Mal seit mehr als zehn Jahren wieder ein Ostdeutscher in der Chefetage des Bundeslandwirtschaftsministeriums vertreten. Die neue Ministerin Julia Klöckner (CD) kennt Stübgen aus gemeinsamen Jahren in der Fraktion.

In seinem neuen Job dürfte der Brandenburger häufig in Brüssel zu tun haben. Neben dem Europathema will er sich auch um ostdeutsche Belange in seinem Ressort kümmern, wie er sagte: Ein Thema bleibe „der Umgang mit dem Wolf und geschützten Tieren“.

Stübgen ist neben dem Uckermärker Stefan Zierke (SPD) der zweite märkische Vertreter auf Staatssekretärsebene in der Großen Koalition. Zierke wird Parlamentarischer Staatssekretär bei Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD), einer gebürtigen Brandenburgerin.

Von Henry Lohmar

Sie informieren, berichten und ermöglichen es ihren Mitschülern, sich eine eigene Meinung zu bilden: 26 Schülerzeitungen aus Brandenburg hatten sich für den Preis als beste Schülerzeitung beworben. Am Montag wurden 16 von ihnen in verschiedenen Kategorien geehrt.

13.03.2018

Polizeiberichte geben einen Einblick in die täglichen Straf- und Gewalttaten in der Region. Kein Tag ohne Unfälle und Diebstahldelikte. Ein Schornstein, ein Vertikutierer und das Kennzeichen eines elektronische Rollstuhls sind nur drei von vielen Gegenständen, aktuell von den rechtmäßigen Besitzern als gestohlen gemeldet wurden.

14.03.2018

148 Menschen kamen 2017 bei Verkehrsunfällen auf den Straßen im Land Brandenburg ums Leben. Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) stellte die Verkehrsunfallstatistik am Montag vor. Angesichts der gestiegenen Zahl der Verkehrstoten sollen die Kontrollen verstärkt werden.

13.03.2018
Anzeige