Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Ministerin Diana Golze über ihre Leidenszeit
Brandenburg Ministerin Diana Golze über ihre Leidenszeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 08.03.2018
Ministerin Diana Golze ist in ihrem Italien-Urlaub von einem umstürzenden Baum schwer verletzt worden. Quelle: Andreas Vogel,
Rathenow

Es war ein besonderer Moment: Sozialministerin Diana Golze (Linke) erreichte die Nachricht, dass die Kreisreform abgesagt ist, zu Hause in Rathenow. Seit ihrem schweren Unfall im Sommerurlaub war viel Zeit vergangen. „Alle waren aufgeregt“, erinnert sich die Politikerin. „Ich war diejenige, die alle beruhigt hat.“ Und plötzlich war Diana Golze (42) klar: Politik sei wichtig, aber längst nicht alles.

Am Montag kehrt Diana Golze in ihr Ministerium in Potsdam zurück. Gut drei Monate war sie nicht dort, und zu behaupten, sie sei jetzt schon wieder hundertprozentig fit, wäre wohl übertrieben. Aber Diana Golze will wieder zurück in die Politik. „Ich weiß jetzt noch nicht genau, wie es wird, ob ich Schmerzen habe. Aber ich muss es versuchen.“

Diese Bilder zeigen, wie heftig der Sturm wütete, in den Diana Golze geriet und von dem umstürzenden Baum getroffen wurde. Quelle: Twitter

Am Montag geht es gleich mit einem für sie wichtigen Termin los. Das „Bündnis für Brandenburg“, das sich um die Integration von Flüchtlingen kümmert, besteht jetzt zwei Jahre. Golze wird ihre erste Ansprache als Ministerin nach drei Monaten halten.

Die Staatssekretärin wird einige Termin von Golze übernehmen

Es werde ein langsames Herantasten an das, was man kann und was noch schwer ist, sagt sie. „Darum sind alle wichtigen Termine nicht nur in meinem Kalender, sondern auch in dem der Staatssekretärin vermerkt.“ Zu viel wird sie sich nicht zumuten auf dem Weg zur endgültigen Wiedergenesung.

Der Weg bis jetzt war für sie alles andere als leicht. „Ich musste erst einmal akzeptieren, was eigentlich passiert ist“, sagt sie. Bei einem Sommersturm in Italien wurde Diana Golze von einem umstürzenden Baum verletzt, der ihr auf den Rücken fällt. Die Familie war zum Campingurlaub hierher gekommen. Unbeschwerte Tage unter italienischer Sonne sollten es werden.

„Mir war klar, dass ich Glück im Unglück hatte“

Ihre ersten Gedanken galten den neun und 13 Jahre alten Kindern. „Als es passierte, waren sie direkt neben mir. Es hätte sie treffen können und ich war erst einmal froh, dass die beiden unversehrt waren.“ Wenn man so lange liegen muss, sagt die Rathenowerin, dann mache man sich viele Gedanken. „Und irgendwann war ich mir auch klar darüber, dass ich Glück im Unglück hatte.“ Sie wurde in einer italienischen Klinik notoperiert, wenige Tage später ging es mit einer Linienmaschine zurück – in einer Spezialkonstruktion über den Sitzen hängend. In den ersten Wochen nach dem Unfall drehte sich für Diana Golze alles um die Gesundheit. Und irgendwann, als sie mit Nordic-Walking-Stöcken die erste Runde ums Haus gedreht hatte, waren die Fortschritte auch spürbar. Die Ministerin ließ sich die wichtige Post nach Rathenow schicken.

Der Weg zurück ins normale Leben war steinig. Mit Blick auf die politische Arbeit habe sie erleben dürfen, dass sie über eine tolle Mannschaft verfüge. Den Dank will sie gleich am Montag loswerden. Der Runde Tisch zur Kinderarmut tagte, während sie sich noch erholte. „Da wäre ich sehr gerne dabei gewesen“, sagt sie. Kinderpolitik ist und bleibt ihr großes Thema. Sie will sich wieder in das politische Tagesgeschäft einmischen.

Das wird sie zunächst bei Terminen, die sie als Stadtverordnetenvorsitzende in Rathenow wahrnimmt. Rathenows Bürgermeister Ronald Seeger freut sich. „Ich bin froh, dass sie wieder an Bord ist“, sagt der CDU-Bürgermeister.

Am Wochenende kann Golze es nicht mehr ganz ruhig angehen. Eine Familienfeier steht an. Danach führt sie der Arbeitsweg nach Potsdam. In ihr Ministerium.

Von Joachim Wilisch

Das Logo der Hausbank, perfekte Anrede, ein scheinbar sinnvolles Anliegen: Die Mails, die arglose Kunden von Online-Banking erreichen, werden immer perfekter. Doch es sind fatale Fallen, mit denen Banden Daten abfischen und Konten plündern wollen. Die Staatsanwaltschaft Cottbus kennt viele solcher Fälle. Wir sagen, wie Sie sich vor Dieben schützen können.

18.11.2017
Brandenburg Print-Ausgabe am Sonnabend - Die MAZ in eigener Sache

Aufgrund von technischen Problemen beim Druck der Märkischen Allgemeinen Zeitung, erreicht Sie, liebe Abonennten, die gedruckte MAZ heute nicht überall wie gewohnt. In einigen Teilen des Verbreitungsgebietes erhalten Sie heute die Potsdamer Ausgabe - und nicht wie üblich Ihre Lokalausgabe mit Ihrem Lokalteil.

18.11.2017

Die 13. Ausgabe der Potsdamer Winteroper bereitet das Mendelssohn-Oratorium „Elisas“ szenisch auf. Regisseur Andreas Bode möchte mit dem alttestamentlichen Stoff auch auf Probleme der Gegenwart anspielen.

20.11.2017