Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg "Miss Bundestag" teilt gegen die Linke aus
Brandenburg "Miss Bundestag" teilt gegen die Linke aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 24.09.2013
Künftig nicht mehr im Bundestag: Dagmar Enkelmann (Linke). Quelle: Bernd Gartenschläger
Frankfurt (Oder)

Die aus dem Bundestag ausscheidende bisherige Parlamentarische Geschäftsführerin der Links-Fraktion, Dagmar Enkelmann, hat scharfe Kritik an der Politik ihrer Partei in Brandenburg geäußert. Im Interview mit der Märkischen Oderzeitung am Mittwoch sagt Enkelmann: "Es gibt eine wirkliche Verschiebung des politischen Kräfteverhältnisses in Brandenburg, die nicht allein mit dem Bundestrend zu erklären ist. Das scheinen bislang weder die Sozialdemokraten noch die Spitze des linken Landesverbandes richtig verstanden zu haben."

Vor allem die Linke müsse die Frage beantworten: "Wofür stehen wir eigentlich?" Viele Wähler kritisierten, dass die Partei an Profil verloren habe, seit sie in der Regierung sitzt. "Wir haben auf vielen Feldern Vertrauen verloren", sagte
Enkelmann. "Das bekommt man auch nicht so leicht wieder zurück."

Sie nannte die Auseinandersetzungen um den Großflughafen BER und das Nachtflugverbot. Auch bei den Themen CO2-Speicherung (CCS), Polizeireform, Personalabbau im Öffentlichen Dienst, bei der Braunkohleförderung oder bei den Beiträgen für die Altanschließer hätten viele "anderes
erwartet, als wir geliefert haben".

Bei der Bundestagswahl war die CDU in Brandenburg zur stärksten politischen Kraft aufgestiegen. Zu den bundesweiten Schlussfolgerungen aus dem Wahlergebnis bei der Bundestagswahl meinte Enkelmann: "Seit Anfang der 90er-Jahre reden wir vom Westaufbau der Partei. Wir haben ihn bis heute nicht geschafft. Ich bin froh, dass wir in Hessen in den Landtag gekommen sind. Aber das war leider eine Ausnahme. In Bayern wurde unser Stimmenanteil halbiert. Wir müssen den Aufbau West neu starten." dpa

» MAZ-online.de/wahl2013

Brandenburg Vattenfall will Kohlendioxid-Emissionen verringern - Saubere Luft in der Lausitz

Der Energiekonzern Vattenfall will seinen Beitrag zu Brandenburgs Energiestrategie leisten und weniger klimaschädliches Kohlendioxid ausstoßen. Am Dienstag wurde in Potsdam eine entsprechende Vereinbarung unterschrieben. Vattenfall hofft weiter auf den Einsatz der umstrittenen CCS-Technologie.

24.09.2013
Brandenburg Bahn schließt Brandenburgs Haltepunkte aus - Märkische Bahnhöfe ohne kostenloses WLAN

Kostenlos im Netz surfen, während man auf den Zug wartet - das ist bundesweit nun an vielen größeren Bahnhöfen möglich. Allein in Berlin bieten sieben Bahnhöfe diesen Service an. In Brandenburg sind die Fahrgäste dagegen von der Möglichkeit komplett abgeschnitten.  

24.09.2013
Brandenburg Polizei durchsucht "Red Devils" wegen Türsteher-Mord - Mordermittlungen bei märkischen Rockern

Die Polizei ermittelt im brandenburgischen Rockermilieu wegen des Mordes an einem Türsteher einer Berliner Diskothek. Am Dienstag suchten die Polizisten in einem Rocker-Vereinsheim in Seelow (Märkisch-Oderland) nach Hinweisen. Sie durchsuchten auch mehrere Autos.

24.09.2013