Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Mit Christian Görke in den Wahlkampf
Brandenburg Mit Christian Görke in den Wahlkampf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 02.11.2013
Christian Görke. Quelle: Joachim Liebe
Anzeige
Potsdam

Die Brandenburger Linken werden mit Christian Görke als Spitzenkandidaten in den Landtagswahlkampf ziehen. Der Vorstand habe den 51-Jährigen in einer Sitzung am Samstag ohne Gegenstimmen unterstützt, für den Posten des Landeschefs zu kandidieren, berichtete Landesgeschäftsführerin Andrea Johlige. Görke nannte soziale Gerechtigkeit, gute Bildung und Arbeit sowie eine gesundheitliche Versorgung in allen Regionen als Ziele der Linken in Brandenburg. „Wir werden alle unsere Kräfte darauf konzentrieren, hier weitere spürbare Ergebnisse zu erzielen”, sagte er.

Der derzeitige Landesvorsitzende Stefan Ludwig hatte in der vergangenen Woche erklärt, er werde beim Landesparteitag Ende Januar nicht mehr antreten. Auch Ludwig unterstützte die Kandidatur: „Christian Görke hat bewiesen, dass er in der Lage ist, im Team zu arbeiten, strategisch zu denken und auf die Bürgerinnen und Bürger zuzugehen.” Neben Görke gebe es bislang keine weiteren Bewerbungen für das Amt des Landeschefs, sagte Johlige. Für die Europawahl im kommenden Mai unterstützt der Landesvorstand die erneute Kandidatur des Europaabgeordneten Helmut Scholz.

Der Landesvorstand gab am Samstag auch seine Empfehlungen für die weiteren Kandidaten für die Landtagswahl ab. Diese sollen nun in den Kreisverbänden beraten werden. In die sogenannte Kompetenzliste des Vorstands wurden unter anderem Wirtschaftsminister Ralf Christoffers, Gesundheitsministerin Anita Tack und Ludwig gesetzt. Ludwig hatte bereits angekündigt, dass er wieder für den Landtag kandidieren und sich dann auf die geplante Kommunalreform konzentrieren wolle. Der 46-Jährige hatte die Enquete-Kommission des Landtags zur Kommunal- und Verwaltungsreform geleitet. dpa

Brandenburg Claus Friedrich Holtmann gestorben - Ein Banker mit Herz für den Osten

"Einen Präsidenten von diesem Kaliber hat man selten": Am Mittwoch ist Claus Friedrich Holtmann, früherer Präsident des Ostdeutschen Sparkassen- und Giroverbands, im Alter von nur 64 Jahren gestorben. Der gebürtige Krefelder lebte in Potsdam und war dem Land Brandenburg eng verbunden. Ihm ist zum Beispiel der Choriner Musiksommer zu verdanken.

02.11.2013

Mit einer Millioneninvestition soll das Braunkohlekraftwerk Jänschwalde (Spree-Neiße) besser auf das schwankende Stromnetz eingestellt werden. Dazu wurde am Freitag an einem der sechs 500-Megawatt-Blöcke der Grundstein für eine Feuerungsanlage gelegt. Vattenfall investiert nach eigenen Angaben 13 Millionen Euro in die Pilotanlage.

04.11.2013
Brandenburg Überflutete Strecke ab Montag wieder frei - ICE fährt wieder zwischen Hannover und Berlin

Nach fast fünf Monaten ist es endlich soweit: Die Deutsche Bahn will die ICE-Strecke Hannover–Berlin wieder freigeben. Ab Montag sollen die Züge wieder fahren. Die Strecke ist als Folge des Elbe-Hochwassers seit Mitte Juni an der Querung des Flusses unterbrochen. Rund ein Viertel aller bundesweiten Fernzüge kehren wieder zum alten Fahrplan zurück.

01.11.2013
Anzeige