Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Mohamed wird in Berlin-Gatow beerdigt
Brandenburg Mohamed wird in Berlin-Gatow beerdigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:32 03.11.2015
Mohamed wird am Donnerstag beerdigt. Quelle: julian stähle
Anzeige
Berlin

Der ermordete vierjährige Flüchtlingsjunge Mohamed wird am Donnerstag um 10 Uhr nach islamischem Ritus auf dem Landschaftsfriedhof Berlin-Gatow beerdigt. Das teilte der Anwalt von Mohameds Familie, Khubaib Ali Mohammed, am Dienstagabend mit. Ein 32-Jähriger aus Brandenburg hatte am vergangenen Donnerstag gestanden, Mohamed vom Gelände des Berliner Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso) entführt und getötet zu haben. Der Mann ist auch der mutmaßliche Mörder des sechsjährigen Elias aus Potsdam.

Alles zu Elias und Mohamed

Am Donnerstag ist der mutmaßliche Täter Silvio S. in Niedergörsdorf festgenommen worden.

Am Freitag hat er den Mord an Mohamed und Elias gestanden. Wir haben den Tag im Liveticker verfolgt.

Hier haben wir alle wichtigen Fakten zu den Mordfällen zusammengetragen.

In Kaltenborn, dem Ort in dem Silvio S. lebte, ist die Betroffenheit groß. Wir haben uns umgehört.

Silvio S. hat die Leiche von Elias in einem Kleingarten in Luckenwalde vergraben. Die Kleingärtner dort sind von den Ereignissen geschockt.

Am Freitag haben in Potsdam im Schlaatz, dort hat der kleine Elias gelebt, viele Menschen um den 6-Jährigen getrauert.

Hier finden Sie eine Chronologie zum Fall Elias.

Am Sonnabend schweigt Silvio S. und macht keine weiteren Angaben, unterdessen wird der Kleingarten in Luckenwalde weiter umgegraben.

Das sagen Psychologen über die Persönlichkeit von Silvio S.

Von MAZonline

Hier ein Beutel, dann eine Tüte – wer shoppen geht, kommt oft schwer bepackt und mit mehreren Tüten nach Hause. Damit könnte bald Schluss sein. Denn der Handelsverband will, dass für Plastiktüten bezahlt wird. Im Supermarkt ist das längst üblich. Nun soll die Tüte auch im Schuh- oder Klamottenladen kosten. Viele Ketten wollen mitmachen.

03.11.2015

Berlins Sozialsentor Mario Czaja stößt mit einer Forderung in Brandenburg auf Unverständnis. Der CDU-Politiker will Flüchtlinge in Brandenburg unterbringen. Dort wird abgewunken. Zu groß sind die eigenen Herausforderungen – um die sich die Politik nach und nach kümmert.

Elias Mutmaßlicher Mörder von Elias (6) und Mohamed (4) - Angriff auf Silvio S. im Gefängnishof

Im Knast gibt es klare Hierarchien – und diesen stehen Kindermörder und Sexualstraftäter ganz unten. Das hat jetzt auch Silvio S. zu spüren bekommen. Der mutmaßliche Mörder der kleinen Elias und Mohamed ist im Gefängnis in Berlin-Moabit von einem Häftling attackiert worden. Unterdessen bestreitet S., weitere Taten begangen zu haben.

03.11.2015
Anzeige