Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Motorradfahrer stirbt auf der Autobahn

Verkehrsunfälle am Wochenende Motorradfahrer stirbt auf der Autobahn

Ein Motorradfahrer kracht auf der Autobahn auf einen Laster. Das Motorrad fängt Feuer, der junge Fahrer stirbt noch am Unfallort. Dies ist der schwerste der Verkehrsunfälle, die sich am Wochenende auf Brandenburgs Straßen ereignet haben.

Voriger Artikel
Japaner erfreut über Ort von Flüchtlingsheim
Nächster Artikel
Landtagswahlen: Reaktionen aus Brandenburg
Quelle: dpa

Potsdam. Bei Verkehrsunfällen sind am Wochenende in Brandenburg ein Mann getötet und 45 Menschen verletzt worden. Von Freitag bis Sonntag gab es 328 Unfälle, wie die Polizei in Potsdam am Montag mitteilte.

Bei dem Toten handelte es sich um einen 22-jährigen Motorradfahrer. Er war am Freitagnachmittag auf der Autobahn A15 zwischen den Anschlussstellen Roggosen und Cottbus-Süd aus unbekannter Ursache auf einen Lastwagen gefahren. Der 22-Jährige starb noch am Unfallort. Sein Motorrad geriet in Brand und wurde zerstört. Die Autobahn in Richtung Cottbus musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg