Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Nach Gewalttaten: Polizei erhöht Präsenz in Cottbus
Brandenburg Nach Gewalttaten: Polizei erhöht Präsenz in Cottbus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 17.01.2018
In Cottbus sollen künftig mehr Polizisten im Einsatz ein. Quelle: dpa
Potsdam

Nach den jüngsten Gewalttaten in Cottbus wird ab Donnerstag die Polizeipräsenz in der Stadt deutlich erhöht. Zu Fuß seien gleichzeitig drei bis vier Doppelstreifen der Bereitschaftspolizei unterwegs, sagte der Sprecher des Brandenburger Polizeipräsidiums, Torsten Herbst, am Mittwoch. „Im Innenstadtbereich sollen die Polizisten deutlich sichtbar sein.“ Es werde nicht hingenommen, was in der Stadt passiert sei. Für die Bürger sollen die uniformierten Beamten auch Ansprechpartner sein.

Hintergrund ist unter anderem der Angriff von drei jungen syrischen Flüchtlingen auf ein Ehepaar in einem Einkaufszentrum. Zudem gab es eine Attacke mehrerer Unbekannter auf Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft. Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hatte am Mittwoch angekündigt, dass die Polizeipräsenz verstärkt werde. „Wir werden Sorge dafür tragen, dass sich die Menschen in dieser Stadt weiter sicher fühlen können.“

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von Gudrun Janicke

Brandenburg Führungswechsel bei Brandenburgs Linke - Görke macht den Weg frei für weibliche Doppelspitze

Brandenburgs Finanzminister Christian Görke will nicht mehr für den Landesvorsitz der Linkspartei kandidieren. Beim Landesparteitag im März will er den Weg für eine Nachfolge freimachen. Als Nachfolge schlägt er eine Doppelsitze aus Sozialministerin Diana Golze und Geschäftsführerin Anja Mayer vor.

16.03.2018

Der Anbieter „Glückskäfer Reisen“ ist insolvent. Der Veranstalter ist seit Tagen nicht zu erreichen, das Geschäft in Berlin ist geschlossen. Viele Kunden aus Brandenburg sind verärgert und um ihren Urlaub besorgt. Sie sollen sich an die Verbraucherzentrale wenden.

17.01.2018

Eine Schneedecke hat sich am Mittwochmorgen über Potsdam und andere Gebiete in Brandenburg gelegt. Es könnten noch mehr Flocken im Tagesverlauf vom Himmel fallen. Autofahrer sollte sich auf mögliche Straßenglätte einstellen, raten Polizei und ADAC.

17.01.2018