Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Nach Ostern kommt der Winter zurück
Brandenburg Nach Ostern kommt der Winter zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 17.04.2017
Vielerorts fiel Ostern buchstäblich ins Wasser. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Wer die Feiertage in Brandenburg verbringt, sollte nicht zimperlich sein. Frostige Temperaturen, Regen und Windböen laden nicht gerade zu Oster-Ausflügen ein. Und es kommt noch schlimmer.

Bereits am Sonntag gab es einen ersten Vorgeschmack: In vielen Teilen Brandenburgs kam es zu kurzen Gewittern mit Graupelschauern. Tief „Otto“ bescherte den Kindern im Nordosten Deutschlands sogar eine Eiersuche zwischen Schneeflocken.

So sah es am Ostersonntag in Rostock aus. Quelle: dpa

Ab Dienstag kommt der Winter zurück

In der Nacht zum Ostermontag wird es dann richtig kalt: Metereologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) halten Bodenfrost für „sehr wahrscheinlich“. Bei voraussichtlich nur einstelligen Werten drohen am Montag nicht nur Schauer, sondern erneut Gewitter. In der Nacht zu Dienstag wird es nicht nur richtig kalt – minus vier Grad – , sondern es muss auch mit Schnee, Schneeregen und Glätte gerechnet werden. Winterjacken werden von Dienstag an noch einmal gebraucht.

So ähnlich setzt es sich auch nach Ostern fort: Zwar taucht die Sonne wieder häufiger auf, die Werte bleiben aber einstellig. Da hilft nur eins: Warm anziehen und Regenschirm nicht vergessen!

Alle Pflanzen am besten wieder nach drinnen

Nicht nur für die Menschen wird es empfindlich kalt. Der Wetterdienst warnt vor der Frostgefahr für Balkon- und Gartenpflanzen und rät: „Alle Pflanzen, soweit möglich ins Haus und vor allem jungen Pflanzen im Freien einen Pyjama verpassen.“

Von MAZonline

Der Fahrer konnte nicht mehr ausweichen: Eine junge Studentin ist in der Nacht zum Sonntag in Cottbus plötzlich auf eine Straße und direkt vor das Auto gelaufen. Die 22-Jährige wurde dabei schwer verletzt.

16.04.2017

Die katholischen Christen leben in Brandenburg in der Minderheit, es gibt fast zehnmal so viele Protestanten. In Luckenwalde hat Pater Anselm eine eingeschworene Gemeinde an Gläubigen um sich gescharrt. Für sie ist mit dem Osterfest der Höhepunkt im Kirchenjahr erreicht. Ein Besuch vor dem Fest.

18.04.2017

Der insolvente Fahrradbauer Mifa hat bei einer Rabattaktion auf Lagerbestände rund 2000 Räder verkauft. Die Aktion war wegen der großen Nachfrage sogar um eine Woche verlängert worden.

15.04.2017
Anzeige