Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Namenspaten für Hochs und Tiefs gesucht
Brandenburg Namenspaten für Hochs und Tiefs gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 05.09.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam/ Berlin

Der Verkauf von Wetterpatenschaften für Hoch- und Tiefdruckgebiete für 2017 beginnt. Ab dem 7. September, Mittwoch, Punkt Mitternacht werden bei der Aktion “Wetterpate“ wieder Namen für Druckgebiete gesucht, wie der Meteorologe Thomas Dümmel sagte. Hochs tragen im Jahr 2017 weibliche und Tiefs männliche Vornamen.

Bereits seit 1954 taufen das Institut für Meteorologie der FU Berlin und der Verein Berliner Wetterkarte Hoch- und Tiefdruckgebiete, die das Wetter in Mitteleuropa beeinflussen. Die Wetterdienste und Medien veröffentlichen die Namen, die auf zahlreichen Wetterkarten erscheinen.

Ein Hoch kostet 299 Euro, ein Tief 199 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Die Erlöse kommen den Angaben zufolge der Weiterbildung von Studenten in der Wetterbeobachtung zugute. Die Antragsformulare gibt es im Internet.

Von Gisela Gross

Brandenburg Verfassungsschutz in Brandenburg - Kritik an unzureichender Geheimdienstkontrolle

Im Einsatz gegen Rechtsextremismus gilt Brandenburg als vorbildlich – aber bei der Kontrolle des eigenen Geheimdiensts nimmt es das Land nicht so genau. Das kritisiert zumindest ein Gutachten des Brandenburg Landtages. Andere Bundesländer machen es besser.

06.09.2016

Gleich zwei Mal gab es am Wochenende Aufregung am Flughafen in Schönefeld. Zwei Mal musste die Bundespolizei eingreifen. Zwei Mal ist zum Glück nichts Schlimmes passiert.

06.09.2016

Er hat einen Arzt aus Kamerun rassistisch beleidigt und angespuckt – dafür ist ein 28-jähriger Mann aus Oranienburg nun zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Der Mann war verletzt in die Notaufnahme eines Krankenhauses eingeliefert worden. Als er sah, dass ihn der Arzt behandeln sollte, flippte der 28-Jährige aus.

05.09.2016
Anzeige