Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Neuer Ärger um Maulkorb für Landesförster
Brandenburg Neuer Ärger um Maulkorb für Landesförster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 18.06.2015
Brandenburgs Landesförster ärgern sich über einen Maulkorberlass.  Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Posdam

 Neuer Ärger um den „Maulkorberlass“ des Brandenburger Landwirtschaftsministeriums für die Landesförster: Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) forderte Minister Jörg Vogelsänger (SPD) am Donnerstag auf, den Erlass in vollem Umfang zurückzunehmen. In einem Schreiben waren die Bediensteten aufgefordert worden, als ehrenamtliche Vertreter in Vereinen und Verbänden genauso zu stimmen wie Landesvertreter. „Das verstößt in mehreren Punkten gegen das Grundgesetz“, sagte der BDF-Vorsitzende Hans Jacobs.

Ministeriumssprecher Jens-Uwe Schade betonte, das „etwas überzogene Schreiben“ sei von einem Referatsleiter und nicht vom Minister veranlasst worden. In einem zweiten Schreiben sei die Forderung bereits vor zwei Wochen „präzisiert“ worden. Es sei lediglich darum gegangen, dass Dienst und Ehrenamt sauber getrennt werden müssten. „So dürfen Förster selbstverständlich nicht in Uniform ihr Ehrenamt ausüben“, sagte Schade. „Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps.“ Der Minister wolle dies nun in einem Gespräch mit dem BDF aufklären.

Den BDF überzeugt dies nicht. „Der Erlass regiert bis in die Freizeit der Betroffenen hinein und versucht auch das ehrenamtliche Engagement gleichzuschalten“, so der BDF.

Von MAzonline

Wirtschaft Erste Ernte im Spreewald - Die Gurken-Saison beginnt

Im Spreewald sind am Donnerstag die ersten Gurken geerntet worden. Damit beginnt in Brandenburg nach dem Spargel die zweite wichtige Gemüsesaison. Auf die klassische Spreewaldgurke sind inzwischen auch Konkurrenten aus dem Ausland aufmerksam geworden. Händler und Bauern haben deswegen Ideen entwickelt, der Gurke das gewisse Etwas zu verleihen.

18.06.2015
Brandenburg Besuch der Königin steht kurz bevor - Frau aus Werder freut sich schon auf die Queen

Bald ist es soweit – nächste Woche wird Queen Elizabeth II. für drei Tage nach Berlin kommen. Dort wird sie mit 700 Gästen ihren Geburtstag nachfeiern. Auch eine Bürgerliche aus Werder an der Havel darf der Queen gratulieren. Und vom Geburtstagbüffet der Adligen probieren. Das fällt übrigens ziemlich bodenständig aus und dürfte nicht jedermanns Sache sein.

18.06.2015
Polizei Polizei Berlin: Identität der Toten noch unklar - 6 Hinweise nach Leichenfund auf der Spree

Nach dem grausigen Fund einer Frauenleiche am Montag in Berlin sind bei der Polizei bis Donnerstagmorgen sechs Hinweise eingegangen. Die Polizei hatte Kleidung von Kleidungsstücken und Schmuck der Frau veröffentlicht, weil noch immer nicht klar ist, wer die Frau eigentlich ist. Dabei gibt es eine genaue Beschreibung der Frau.

18.06.2015
Anzeige