Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Neuruppin: Betrunken in der Bank gelegen
Brandenburg Neuruppin: Betrunken in der Bank gelegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 04.03.2016
Auf den eingetroffenen Rettungswagen reagierte der Betrunkene aggressiv. Quelle: dpa
Neuruppin

Hinter dem Kontoauszugsautomaten ihrer Bank machte eine Kundin am Donnerstagabend eine überraschende Entdeckung. Gegen 22.15 Uhr meldete sie der Polizei, dass ein junger Mann hinter dem Automat der Filiale in der Karl-Marx-Straße schläft. Die verständigten Polizeibeamten fanden dort einen ihnen bereits bekannten 26-Jährigen – der wegen verschiedener Straftaten zur Aufenthaltsermittlung gesucht wurde.

Ein Atemtest ergab bei ihm 1,98 Promille. Die Beamten verständigten einen Rettungswagen. Als dieser eintraf, reagierte der Betrunkene nach Polizeiangaben äußerst aggressiv und drohte, sich selbst oder anderen etwas anzutun. Daraufhin wurde er gefesselt und von der Polizei auf die geschlossene Station des Krankenhauses gebracht.

Von MAZonline

Es passierte in der Dunkelheit, auf der Bundesstraße 5 zwischen Perleberg und Kyritz in der Prignitz. Plötzlich taucht ein Waschbär auf und kreuzt die Fahrbahn – wo ihn ein Opel erwischt und mit der Stoßstange rammt. Das Auto des 26-jährigen Fahrers muss daraufhin abgeschleppt werden.

04.03.2016

Die zeitliche Nähe zwischen dem NPD-Verbotsverfahren und den Ermittlungserfolgen der Polizei gegen Nauener Neonazis wegen Brandstiftung könnte zufällig sein – gelegen kommt er den Befürwortern des Parteiverbots aber in jedem Fall.

04.03.2016

Es ist eine erschreckende Chronologie – in den vergangenen Monaten ist es in der 17.000-Einwohner Stadt Nauen (Havelland) immer wieder zu Anschlägen mit rechtsextremen Hintergrund gekommen. Ein geplantes Flüchtlingsheim brannte, Autos wurden demoliert und unmissverständliche Drohungen ausgesprochen. Ein Überblick.

04.03.2016