Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg „Nudelmesse“-Schild bleibt in Templin verboten
Brandenburg „Nudelmesse“-Schild bleibt in Templin verboten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 13.04.2016
Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Potsdam

Der Verein “Kirche des fliegenden Spaghettimonsters“ darf auch künftig in Brandenburg nicht mit eigenen Schildern am Straßenrand für seine “Nudelmesse“ werben. Das hat das Landgericht Frankfurt (Oder) am Mittwoch in einem Zivilverfahren entschieden.

Der Verein bezeichnet sich selbst als Weltanschauungsgemeinschaft. Er hatte den Landesbetrieb Straßenwesen verklagt. Die Behörde sollte Schilder an den vier Ortseingängen von Templin dulden, auf denen die “Nudelmesse“ für jeden Freitag angekündigt wird.

Von MAZonline

Im wohl skurrilsten Prozess des Jahres wird ausgerechnet zur Mittagszeit ein Urteil erwartet. Das Landgericht Frankfurt (Oder) wird dann entscheiden, ob die Anhänger der „Kirche des fliegenden Spaghettimonsters“ eigene Hinweisschilder an Ortseingängen aufstellen dürfen oder nicht. Die „Pastafaris“ hatten sich bisher nicht mit dem zuständigen Landesbetrieb Straßenwesen einigen können.

13.04.2016
Brandenburg IW-Regionalranking Wirtschaft - Brandenburg ist die Top-Region des Ostens

Dahme-Spreewald ist der wirtschaftsstärkste Landkreis in ganz Ostdeutschland. In einem Ranking mit bundesweit 402 Kreisen und kreisfreien Städten landet Dahme-Spreewald auf Platz 27. Auch die anderen berlinnahen Kreise stehen gut da. Doch schwachen Regionen droht, weiter abgehängt zu werden.

13.04.2016

Seit Freitag ist die Autobahn 15 auf einem zehn Kilometer langen Teilstück gesperrt. Und das wird noch eine Weile so bleiben. Nachdem die geplante Sprengung auch am Dienstag nichts wurde, sollte am Mittwoch der nächste Versuch unternommen werden. Doch auch der ist jetzt geplatzt.

13.04.2016
Anzeige