Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
„Nudelmesse“-Schild bleibt in Templin verboten

„Spaghettimonster“in Brandenburg „Nudelmesse“-Schild bleibt in Templin verboten

Mit Spannung wurde der Ausgang des “Spaghettimonster“-Prozesses am Landgericht Frankfurt (Oder) erwartet. Das Gericht musste entscheiden, ob die “Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters“ in Templin (Uckermark) mit Straßenschildern auf ihre “Nudelmesse“ hinweisen darf. Am Mittwochmittag wurde das Urteil gesprochen.

Voriger Artikel
Urteil zu Nudelmesse-Schildern erwartet
Nächster Artikel
Brandenburgs Senioren sind Sportmuffel


Quelle: dpa-Zentralbild

Potsdam. Der Verein “Kirche des fliegenden Spaghettimonsters“ darf auch künftig in Brandenburg nicht mit eigenen Schildern am Straßenrand für seine “Nudelmesse“ werben. Das hat das Landgericht Frankfurt (Oder) am Mittwoch in einem Zivilverfahren entschieden.

Der Verein bezeichnet sich selbst als Weltanschauungsgemeinschaft. Er hatte den Landesbetrieb Straßenwesen verklagt. Die Behörde sollte Schilder an den vier Ortseingängen von Templin dulden, auf denen die “Nudelmesse“ für jeden Freitag angekündigt wird.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg