Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Obdachloser angezündet – Anklage erhoben
Brandenburg Obdachloser angezündet – Anklage erhoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 16.02.2017
Der versuchte Mord an dem schlafenden Obdachlosen ereignete sich im U-Bahnhof Schönleinstraße. Quelle: dpa
Berlin

Gegen sechs Jugendliche und junge Männer, die in Berlin einen Obdachlosen anzünden wollten, ist Anklage wegen versuchten Mordes erhoben worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft Berlin am Donnerstag mit. Sie wirft den jungen Flüchtlingen im Alter zwischen 16 bis 21 Jahren vor, in der Nacht zum ersten Weihnachtstag mehrere brennbare Gegenstände neben dem Kopf des Obdachlosen angezündet zu haben.

Das Opfer lag auf einer Bank im Kreuzberger U-Bahnhof Schönleinstraße. „Die Angeschuldigten sollen dabei erkannt und billigend in Kauf genommen haben, dass der schlafende Geschädigte durch ungehindertes Ausbreiten des Feuers qualvoll hätte verbrennen können“, so die Staatsanwaltschaft. Einem 17-jährigen Begleiter wird unterlassene Hilfeleistung vorgeworfen. Die Anklage wurde vor einer Jugendkammer des Landgerichts erhoben.

So berichtete MAZonline im Dezember über den Fall:

Obdachloser angezündet: Haftbefehle erlassen (27.12.16)

Berlin: Polizei jagt Angreifer auf Obdachlosen (26.12.16)

Versuchter Mord: Fotos der Tatverdächtigen (26.12.06)

Versuchter Mord in Berlin: Unbekannte zünden Obdachlosen an (25.12.06)

Von dpa

Es war eine Horrorschicht für eine 27-jährige Hotelangestellte, als drei zum Teil maskierte Männer zu ihr an die Rezeption kamen. Mit einer Pistole und einem Messer zwangen sie sie, sich auf den Boden zu legen. Dann raubten die Männer Geld aus der Kasse. Nun sucht die Polizei mit Fotos nach den Verdächtigen.

16.02.2017

Die Temperaturen steigen – und damit das Risiko, auf gefrorenen Gewässern ins Eis einzubrechen. In unserem Video warnt Stephanie Bruhns von der Polizei Potsdam vor dem Betreten von Eisflächen. Die Wasserwacht appelliert an Eltern, ihre Kinder über Gefahren aufzuklären. Es gibt einen Leitfaden für die Rettung bei Eiseinbruch.

16.02.2017

Die Bachelor-Teilnehmerinnen fahren die Krallen aus: Aus aufgespritzten Lippen lästert es über unverschämte Bikinis, zu heiße Hüftschwünge und die zweifelhaften Absichten der Kandidatinnen. Die Brandenburgerin Sabrina hingegen scheint vom Bachelor genug zu haben. Kein Wunder, gibt der sich in den Einzelgesprächen doch nicht immer charmant.

16.02.2017