Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Oberhavel blockiert Flüchtlingshilfe
Brandenburg Oberhavel blockiert Flüchtlingshilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 19.12.2014
Wegen eines Besuchsverbots haben die Flüchtlinge im Asylbewerberheim Hennigsdorf keine Weihnachtspäckchen bekommen. Quelle: dpa
Anzeige
Hennigsdorf, Oranienburg

Der Flüchtlingsrat Brandenburg hat dem Landkreis Oberhavel vorgeworfen, kurz vor dem Weihnachtsfest Geschenkaktionen für Asylsuchende zu behindern. Die Sozialverwaltung des Landkreises habe mit einem Besuchsverbot im Flüchtlingsheim in Hennigsdorf die Verteilung von Päckchen unterbunden, teilte der Flüchtlingsrat am Donnerstag in Potsdam mit. Mehrere Familien aus Syrien und dem Tschad hätten deshalb am vergangenen Dienstag in dem Heim vergeblich auf die angekündigten Geschenke gewartet.

Flüchtlingsrat: Vorgehen des Landkreises rechtswidrig
Der Flüchtlingsrat kritisierte das Vorgehen des Landkreises als rechtswidrig. Die Menschen in der Unterkunft hätten ein Recht auf Besuche, hieß es. In Oberhavel seien rund 300 Geschenkpakete für die Flüchtlinge gepackt worden. Anstatt diese Aktion als nachbarschaftliche Geste zu unterstützen und ein freundschaftliches Zusammenleben von alten und neuen Oberhavelern zu fördern, sabotiere die Landkreisverwaltung das Engagement für Flüchtlinge.

Fatales Signal
Dies sei ein fatales politisches Signal, kritisierte der Flüchtlingsrat. Damit werde auch ein Signal der Ausgrenzung an die Flüchtlinge und an alle gesendet, die Asylsuchende vor Ort willkommen heißen und unterstützen wollen.

Der Landkreis Oberhavel macht nicht zum ersten Mal Schlagzeilen wegen seiner Asylpolitik. Der damalige Landrat und jetzige Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) gilt als Asyl-Hardliner. Bis heute ist Oberhavel der einzige Landkreis in Brandenburg, in dem Asylbewerber Gutscheine statt Geld ausgehändigt bekommen. Im vergangenen Jahr hagelte es darüber hinaus wegen der Abschiebung eines Folteropfers Kritik.
epd

Brandenburg Verlesen der Anklage erst im neuen Jahr - Verteidigung blockiert Pillen-Banden-Prozess

Der Prozess gegen den mutmaßlichen Chef der sogenannten Pillen-Bande und vier Komplizen tritt auf der Stelle. Diverse Anträge der Verteidigung behindern den Fortgang des Prozesses am Landgericht Potsdam. So bezweifelt die Verteidigung, dass die Auslieferung ihres Mandanten rechtmäßig war.

18.12.2014
Brandenburg 57 Prozent der Bevölkerung übergewichtig - Die Brandenburger sind zu dick

Mehr als die Hälfte der Brandenburger ist übergewichtig. Den regionalen Spitzenplatz belegt der Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Hier haben sogar zwei Drittel der Bevölkerung einen Body-Mass-Index (BMI) von 25 und mehr. Bei einem BMI ab 25 gilt man als übergewichtig.

18.12.2014
Brandenburg Opposition gegen Erhöhung der Grunderwerbssteuer - Erneut Tumult im Landtag

Im brandenburgischen Landtag in Potsdam ging es nach den AfD-Ausfällen vom Vortag auch am Donnerstag heftig zur Sache. Auslöser diesmal: eine Formulierung in der Rede des CDU-Abgeordneten Steeven Bretz in der Debatte zur Steuerpolitik. Die Opposition geht gegen die Erhöhung der Grunderwerbsteuer auf die Barrikaden.

19.12.2014
Anzeige