Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Oktober: Zwei Männer starten Ehe für alle

Berlin-Schöneberg Oktober: Zwei Männer starten Ehe für alle

Ab Oktober dürfen in Deutschland homosexuelle Menschen offiziell heiraten. Dazu laden Standesamt, die Bezirksbürgermeisterin Schöttler (SPD) und der Berliner Schwulen- und Lesbenverband zur Zeremonie, bei der zwei Männer die erste richtige Ehe für alle schließen werden.

Voriger Artikel
Letzte Chance für die Briefwahl
Nächster Artikel
Steinmeier eröffnet DDR-Schau im Barberini

Der Christopher Street Day (CSD) 2017 in Berlin.

Quelle: epd

Berlin. Im Schöneberger Rathaus soll es am 1. Oktober die erste Ehe für alle in Berlin geben. Das Standesamt und Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) laden gemeinsam mit dem Berliner Lesben- und Schwulenverband zu der Zeremonie ein, wie der Landesverband am Donnerstag mitteilte. Es heiraten demnach zwei Männer. Das Paar machte schon bei der historischen „Aktion Standesamt“ 1992 mit und schloss später eine eingetragene Lebenspartnerschaft, die nun umgewandelt wird.

Ab Oktober gilt die Ehe für alle

Ab 1. Oktober können Schwule und Lesben in Deutschland richtig heiraten. Neben dem Schöneberger Rathaus wird es an dem Sonntag auch am Standesamt von Friedrichshain-Kreuzberg Trauungen geben. Bundesweit gibt es weitere Paare, die gleich am ersten Tag die Ehe für alle schließen wollen. Wegen der frühen Uhrzeit könnte Berlin möglicherweise die erste Stadt sein, die eine gleichgeschlechtliche Trauung meldet.

Von MAZonline/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg