Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Oktober in der Mark deutlich wärmer als sonst

Mehr als 11 Grad und viel Sonne Oktober in der Mark deutlich wärmer als sonst

Der Oktober ist in Berlin und Brandenburg deutlich wärmer ausgefallen als in den vergangenen Jahren. Die Region zählt außerdem zu den sonnenreicheren Gebieten Deutschlands.

Voriger Artikel
Linken-Chef wirft das Handtuch
Nächster Artikel
Märkische Polizisten dürfen Tattoos tragen

Der Gördensee nahe Brandenburg an der Havel im Oktober.

Quelle: Leserfoto von Wolfgang Mentzer

Berlin/Potsdam. Der Oktober ist in Berlin und Brandenburg deutlich wärmer ausgefallen als in den vergangenen Jahren. Mit einer Durchschnittstemperatur von 11,0 Grad Celsius in Berlin und 11,3 Grad Celsius in Brandenburg lagen die Werte jeweils 1,7 Grad Celsius über dem langjährigen Durchschnitt. Das teilte der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch mit. Verglichen mit dem Bundesdurchschnitt zählte die Region zu den sonnenreicheren Gebieten Deutschlands.

MAZ-Leser haben den Herbst eingefangen. Zeigen auch Sie uns, wie schön der Herbst in Brandenburg ist! Mail an online(at)mazonline.de. Die Fotos werden in dieser Galerie veröffentlicht. Die schönsten Schnappschüsse kommen in die MAZ.

Zur Bildergalerie

Während die Sonne im gesamten Bundesgebiet durchschnittlich nur 101 Stunden zu sehen war, registrierten die Wetterstationen in Berlin 109 und in Brandenburg 110 Sonnenstunden. Gleichzeitig war der Oktober nasser als gewohnt: Rund 61 Liter Regen pro Quadratmeter fielen in Brandenburg (langjähriger Schnitt: 37 Liter); in Berlin waren es 57 Liter (Schnitt: 35 Liter).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg